Kaffkiez im Interview

Vom Kaff zum Kiez

/ / Bild: Kaffkiez

Kaffkiez Im M94.5-Interview sprechen die Jungs über ihren Durchbruch, ihre neue Single und ihre Heimatliebe.

Jeder fängt mal klein an 

Die fünf Jungs, das sind Johannes Gottwald, Niklas Mayer, Benedikt Vodermaier, Florian Weinberger und Johannes Eisner, haben schon früh angefangen zusammen Musik zu machen. Am Anfang aber noch unter dem Namen “Maybe”. Die junge Band ist zuerst auf lokalen Abibällen, Faschingsfeiern und auch Starkbierfesten aufgetreten. Auf den kleinen Bühnen Rosenheims entstand der Wunsch nach mehr, die Sehnsucht auf den großen Kiezen zu spielen.

Von der kleinen Boygroup “Maybe” also zu den Indie-Rock-Boys von “Kaffkiez”.

Die ersten Schritte in Richtung Kiez

Im kleinen Rosenheim kann es manchmal ganz schön ruhig und einsam sein. Nicht mit KaffKiez, und erst recht nicht mit ihrer ersten Single. “Nie allein” brachte den Jungs dieses Jahr den ersehnten Durchbruch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kaffkiez – Nie Allein

Mit 200.000 Streams auf Spotify wurde der Song so gut aufgenommen, da war klar: Es geht nach oben.

Doch wann geht’s hoch hinaus?

Vielleicht ja jetzt! Mit ihrer zweiten Single geht es zumindest schonmal laut dem Titel in die richtige Richtung: “Himmelblau”

Die neue Single wurde in Berlin mit Johann Seifert aufgenommen. Bei den Musikgurus unter den M94.5 Hörer:innen läuten da schon längst die Alarmglocken. Denn Seifert hat schon mit den ganz großen deutschen Stars wie Cro und Lena Mayer-Landrut zusammengearbeitet – und jetzt auch mit den Rosenheimer Jungs. Was dabei heraus kam hört ihr in der neuen Single “Himmelblau”. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kaffkiez – Himmelblau

Bei diesem Musikvideo verspürt wirklich jeder die Sehnsucht nach einer ausgedehnten Partynacht bis in die Morgenstunden. Bis das aber wieder möglich ist, bleibt uns nur das Träumen.