Ankathie Koi im Zehner

Hör mal wer da schillert

/ / Bild: David Kleinl

Ankathie Koi hat den steilsten Vokuhila seit der Jahrtausendwende und neben einem außergewöhnlichen Stil eine wahnsinnig kraftvolle Stimme, die drei Oktaven umfasst. Am 14. Dezember spielt sie im Zehner in München.

Gelernt ist gelernt

Gebürtig stammt sie aus Burghausen in Bayern, doch seit einigen Jahren lebt Ankathie Koi, die bürgerlich Kathi Winklbauer heißt, in ihrer Wahlheimat Wien. Dort hat sie Gesang studiert und mit einer Kommilitonin die Band Fijuka gegründet. In Bayern hatte sie bereits Auftritte als Jazzsängerin. Ihre Stimme kann fast alles, den Hörer mal hoch und flirrend in andere Sphären heben oder ihn mit Schmackes in die 1980er-Jahre zurückbeamen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ankathie Koi – Black Mamba

Musikalische Wundertüte

Auf ihrem Solo-Album I hate the way you chew dreht Ankathie Koi auf und präsentiert tanzbare Hymnen mit starkem Eighties-Einfluss, dabei klingt sie aber stets modern. Die Videos zu ihren Songs „Little Hell“ und „Black Mamba“ sind so bunt und aufgedreht wie die Sängerin, die aktuell auf Tour ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ankathie Koi – Little Hell

Das Konzert im Münchner Zehner

M94.5 präsentiert das Konzert von Ankathie Koi in München. Am 14. Dezember wird Koi im Münchner Zehner spielen. Die Location am Sendlinger Tor ist wie gemacht für diesen retro-modernen Sound. Und wer weiß, vielleicht finden sich ja die ein oder anderen Vokuhila – und Leggingsträger im Publikum.

Ankathie Koi live im Zehner
am 14.12.2018
Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 16,10€ zzgl. Gebühren