Mach mit bei M94.5

Hinter den Kulissen… das Kulturressort!

/ / Das Kulturressort

Bei uns schreibst und produzierst Du deine eigenen Rezensionen zu aktuellen Theaterstücken, Filmen, Ausstellungen und Büchern. Von Feuilleton bis Hörspielproduktion sind Deine Möglichkeiten im Kulturressort so vielfältig wie die Kultur selbst.

Kulturell unterwegs in München

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Kulturressort stellt sich vor

Um mitzumachen, musst Du weder Kunstgeschichte noch Literaturwissenschaft studiert haben: Du solltest einfach Lust auf kulturelle Veranstaltungen mitbringen. Dennoch wünschen wir uns, dass Du Dich für mehr als einen der hier aufgeführten Themenbereiche interessierst und etwas Vorwissen mitbringst. Wenn Du also Spaß daran hast über Kunst, Kino, Tanz und Theater zu sprechen, wenn Du mehr über Deine Lieblingsbücher zu sagen hast, als dass sie schön geschrieben sind, dann bist Du hier genau richtig!

Warum unsere Redakteur:innen gerne im Kulturressort sind, hörst Du hier:

Darum Kultur: Das sagen unsere Ressort-Mitglieder.

UNSERE SENDUNGEN STELLEN SICH VOR

Die Münchner Kulturlandschaft

Sendung: PHASE K – jeden Samstag von 13–14 Uhr

Es gibt keine Kultur während Corona? Wer das behauptet, hat unser Kulturmagazin Phase K noch nie gehört. Einmal pro Woche berichten wir hier über die Premieren an Münchens Bühnen und die Eröffnungen neuer Ausstellungen oder internationaler Kunstprojekte. Wichtig ist uns hier ganz besonders die Freie Szene, darum laden wir jede Woche andere junge Kulturschaffende für ein Live-Interview ein.

Wo wir Dich für Phase K unter anderem hinschicken: Kammerspiele, Residenztheater, Metropoltheater, Haus der Kunst, Pinakotheken, Lothringer 13, Rodeo Festival, DANCE Festival…

Unsere Phase K-Highlights: documenta 14, Biennale di Venezia, Tanzplattform Deutschland, Rodeo Festival 2020

Wie sich Phase K so anhören kann:


Filme und Serien

Sendung: Filmfabrik – jeden Mittwoch von 19–20 Uhr

Du kapierst Dark auch ohne extra Stammbaum und bleibst für die Oscars gerne eine Nacht lang wach? Wir auch! In unserem wöchentlichen Magazin Filmfabrik berichten wir über die Kinostarts der Woche, aktuelle Filmfestivals rund um München und internationale Serien und Streams. Einmal im Jahr kommentieren wir in einer siebenstündigen Live-Sendung die große Oscar-Verleihung. Außerdem berichten wir in Spezialsendungen vom Münchner Filmfest, dem DOK.fest oder dem FilmSchoolFest der HFF.

Wo wir Dich für die Filmfabrik unter anderem hinschicken: Münchens Programmkinos (City, Studio Isabella, Arri usw.), Mathäser Dolby Cinema, Open-Air-Kino am Olympiasee…

Unsere Filmfabrik-Highlights: Die große M94.5-Oscarnacht, Filmfest München

Wie sich die Filmfabrik so anhören kann:


Literatur

Sendung: Fettgedruckt – jeden 2. Donnerstag, 19–20 Uhr

Sich einmal ein bisschen wie Marcel Reich-Ranicki fühlen – das kannst Du in unserem monatlichen Literaturmagazin Fettgedruckt. Hier diskutieren wir (ähnlich wie das Literarische Quartett) live die neuesten Buch-Erscheinungen, gehen in Reportagen auf literarische Spaziergänge und berichten über Lesungen.

Wo wir Dich für Fettgedruckt unter anderem hinschicken: Literaturhaus, Münchner Bücherschau und Literaturfest München, in Deinen Lesesessel zuhause mit frischgedruckten Büchern vor der Nase

Unsere Fettgedruckt-Highlights: Literaturevent Hörgang, Live-Lesung mit Deniz Yücel

Wie sich Fettgedruckt so anhören kann:

Rezension zu Winterbienen von Norbert Scheuer

Hörspiele und Hörbücher

Sendung: Radiobühne – jeden 1. Donnerstag im Monat, 19–20 Uhr

Wir schreiben nicht nur über Kultur, wir machen sie auch selbst. Und zwar in unserem monatlichen Hörspiel- und Hörbuchmagazin Radiobühne. Jeden Monat steht die Radiobühne unter einem neuen Motto. Zu diesem Thema kannst Du Kurzgeschichten und Hörspiel-Drehbücher schreiben und vertonen. An alle Creative-Writing-Talente da draußen: We want you!

Wo wir Dich für die Radiobühne unter anderem hinschicken: in eure private Schreibwerkstatt, ins Tonstudio zum Selbereinsprechen

Unsere Radiobühne-Highlights: das interaktive Hörspiel, die Weihnachts-Spezialsendungen und der Podcast in Kooperation mit den jungen Debütautor*innen des Kollektivs Prosathek

Wie sich die Radiobühne so anhören kann:


Radio-Feuilleton

Sendung: KuNo, die Kulturnotizen – jeden 4. Donnerstag, 19–20 Uhr

Wie kommt man eigentlich in die Hölle? Welchen Klang hat Wind? Wieso sehen wir manchmal doppelt? Auch das sind Fragen, die wir uns als Kulturjournalist*innen stellen dürfen. Ob Kaugummi, Nebel, Herz oder Einsamkeit: In unserer Monatssendung KuNo denken wir Themen neu, verwickeln uns in kulturelle Überlegungen und porträtieren Menschen, die es wissen müssen. Betreut wird die Sendung von unserer Kulturmentorin: BR-Redakteurin Bettina Jech.

Wo wir Dich für KuNo unter anderem hinschicken: auf ein Windrad, zu einem Schrei-Seminar, zum Picknicken, in ein Künstler:innen-Atelier

Unsere KuNo-Highlights: im Klangkoffer eines Geräuschemachers wühlen oder die eigene Handschrift analysiert bekommen

Wie sich KuNo so anhören kann:

Kultur-Redakteurin Antonia Grahmann hat für KuNo ihre Handschrift analysieren lassen.

Allgemeiner Hinweis

Mittwochabends ab 20:15 Uhr treffen wir uns zur Ressortsitzung, um unsere nächsten Sendungen und Projekte zu besprechen. Diese Zeit solltest du dir freihalten.

Du möchtest mitmachen? Bewirb dich hier für das Kulturressort!

Mit der VR-Brille durchs Museum mit dem Kulturressort
Kulturell voll den Durchblick: Bei uns lernt Du das Handwerk des kulturjournalistischen Schreibens, der Live-Interviewführung und -moderation.
Bild: M94.5 / Franziska Muck

Das sagen unsere Alumni

Eine lustigere Studienzeit, Selbstvertrauen am Mikrofon, neue Freunde und den Willen, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Keine Idee ist zu blöd, um sie bei M94.5 umzusetzen. Übernimm Verantwortung, mach das, was dir Spaß macht, bau mal Mist und erzähl einen schlechten Witz oder produziere ein Sendeloch! Bei M94.5 kannst Fehler machen und daran wachsen. Versuch nicht perfekt zu sein, sondern herauszufinden, ob Radio was für dich ist.

Jean-Marie Magro – war bei M94.5 von 2013-2015

ist heute Reporter beim Bayerischen Rundfunk, freier Autor für SZ und ARTE

Aufregung vor dem Mikrofon, völlige Narrenfreiheit und super viel Spaß – das ist M94.5. Aber es ist auch ein Haufen an leidenschaftlichen Verrückten, die mir nicht nur alles beigebracht haben, was ich beruflich brauche, sondern mich auch zu der Person gemacht haben, die ich heute bin. Es gibt nicht viele Sachen für die ich mein 19-Jähriges Ich feiere, aber für die Entscheidung bei M94.5 mitzumachen, werde ich ihr immer dankbar sein.

Amelie Hörger – war bei M94.5 von 2015 – 2021

ist heute Autorin beim Podcast "Die Frage" (BR Puls/funk)

M94.5 hat mich in jeder Hinsicht weiter gebracht: menschlich, fachlich, kreativ… Ohne die Tage und Nächte im Sender wäre ich wohl nie im Journalismus gelandet. Neben fachlicher Erfahrung und viel kreativem Freiraum, verdanke ich M94.5 außerdem einige meiner engsten Freundschaften.

Veronika Silberg – war bei M94.5 von 2017-2021

ist heute bei DER SPIEGEL

Hey Future-M94.5ler, 
durch meine Arbeit bei M94.5 habe ich die vielfältigen Basics der Medienarbeit kennen und lieben gelernt. Ob Interviews führen, Skripte/Artikel schreiben oder Moderieren und Beiträge einsprechen – all das hat nicht nur mega Spaß gemacht, sondern hilft mir auch jetzt in meinem Job enorm. Hätte ich damals nicht bei M94.5 ausprobiert, hätte ich jetzt wohl nicht meinen absoluten Traumjob – und viele neue Freunde – bekommen.

Franzi Heigl – war bei M94.5 von 2017-2020

ist heute Pressesprecherin bei den Straubing Tigers

Ich habe bei M94.5 die Grundlagen des Radios kennengelernt. Ich hatte Null Vorerfahrungen, habe dort alles gelernt und mich als Moderatorin, Redakteurin und Sendeleitung ausprobieren können. Es war eine tolle Zeit und ich würde immer wieder zu M94.5 gehen. Das schönste ist noch: M94.5 ist wie eine große Familie. Egal wo man in der Medienwelt landet, irgendwer war ganz sicher auch bei M94.5 und man hat gleich eine Verbindung.

Roxanne Schelter – war bei M94.5 von 2015-2017

ist heute Redakteurin bei BLR (Bayerische Lokalradios)

M94.5 hat mir gezeigt, dass ich beruflich nicht nur “irgendwas mit Medien” machen möchte, sondern dass ich es wirklich kann. Ob Radio, Fernsehen, Social Media oder Podcasts, die Medienwelt hat viele Facetten, die ich durch M94.5 kennen lernen konnte. Nicht zu vergessen sind dabei auch all die tollen und lieben Menschen, die ich dort kennen gelernt habe – und inzwischen teilweise Freund:innen und Kolleg:innen zugleich nennen darf. Danke, M94.5! <3

Jan Rothe – war bei M94.5 von 2015-2021

ist heute Social Media & Community-Manager (YouTube, Instagram, Facebook) bei "Die Frage" (PULS/funk) und selbstständiger Podcaster

ZURÜCK
VOR