SARS-CoV-2

Wir machen anders – aber weiter!

/ / Bild: Kira Yan / Shutterstock

Auch M94.5 und das Programm sind von der Pandemie betroffen. Damit ihr Bescheid wisst, was wann wo passiert, gibt es hier die Fakten im Überblick.

Die Website

Screenshot: M94.5

Wenn du das liest, bist du ja eh schon hier: www.m945.de! Hier gibt es ausführliche Hintergrundinfos, die besten Serien- und Buchtipps für die Quarantäne und auch Themen, die nichts mit der Pandemie zu tun haben – mehrmals am Tag aktualisiert und immer mit genug feiner Musik im Livestream.
Mal einen Artikel verpasst oder noch keine Zeit gehabt, alles zu lesen? Kein Problem, in der großen Übersicht findet ihr immer alle Beiträge!

Die Social-Media-Kanäle

Screenshot: M94.5

Alles wie immer (und sogar mehr)! Auf Twitter, Facebook und Instagram erzählen wir euch viel mehr als nur Geschichten über das Virus! Was macht die Uni? Werdet ihr als Werksstudenten weiter bezahlt? Wo gibts noch was zu essen? Folgt und abonniert uns und schreibt uns Nachrichten mit euren Fragen!

Das Radioprogramm

Bild: M94.5 / Simon Kerber

Bis auf Weiteres hört ihr auf dem Digitalradio-Kanal 11C und in unserem Stream vermehrt Musik. Viele Sendungen, auch an den Wochenenden, entfallen oder bereiten sich gerade auf den Neustart vor. Fein säuberlich einsortiert werdet ihr aber auch Wiederholungen – zum Beispiel von „Der Gute Ton“ – hören. Ab dem 11.Mai läuft bei M94.5 auch wieder tagesaktuelles On-Air Programm.

München TV

Bild: M94.5

In unseren Sendungen auf München TV (Montag bis Samstag um 16 Uhr und montags um 23 Uhr) zeigen wir wie gewohnt Filme der Bayerischen Filmhochschulen und unsere eigenen Produktionen. Die aktuellen Sendungen entstehen in einem kleinen Rumpfteam mit allen notwendigen Sicherheitsvorkehrungen im Studiobetrieb.

Der YouTube-Kanal

Screenshot: M94.5

Auf dem M94.5-YouTube-Kanal erscheinen weiterhin Videos und Formate, neu entwickelt aus dem Homeoffice und adaptiert an die momentanen Drehbedingungen. Außerdem könnt ihr in der Zwischenzeit auf Youtube unsere Produktionen der VJ-Stipendiaten nachschauen. Die waren zum Beispiel als Reporterinnen bei einer Tier-Mahnwache dabei. Außerdem war Serdar Somuncu in unserem Studio zu Gast und hat über die Medienlandschaft gelästert.