Titus Probst im Interview

Pure Unterhaltung

/ / Bild: Titus Probst

Titus Probst – ein Künstler mit vielen Facetten und Projekten. Sein Sound – eine Mischung aus Austropop und 80er-Jahre-Synth Wave: tanzbar, eingängig und unterhaltsam. Im M94.5-Interview spricht er über Corona und seine Pläne für 2021.

Das komplette Interview mit Titus Probst

Das Ziel des vielbeschäftigten Musikers ist vor allem Unterhaltung. In verschiedenen Formaten auf Instagram, YouTube und Spotify stellt er das unter Beweis. Eines dieser Projekte ist sein Podcast Kerstin – Der Podcast für Kerstin, den er im August 2020 zusammen mit Laura Ballon gestartet hat. Darin geht es um alltägliche, unterhaltende Dinge aus dem Leben von Künstler:innen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Kerstin – Der Podcast für Kerstin auf Spotify

„Ohne Livekonzerte Geld zu verdienen ist schwierig“

Auch Titus Probst ist ein Künstler, dem die Corona-Krise schwer zu schaffen macht: Er hat dieses Jahr sein gesamtes Erspartes aufgebraucht. Sein letztes Konzert im Oktober in Wien war in seinen Augen aber trotz Absperrungen und Corona-Maßnahmen ein voller Erfolg.

„Ich erwarte von mir selbst ein neues Album“

Dieses Jahr hat der Sänger drei neue Singles veröffentlicht, die aktuellste, Only One, erschien am 06. November. Mit einem neuen Album können Fans wohl ab Februar oder März nächsten Jahres rechnen, möglicherweise gibt es noch eine Vorab-Single.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Only One von Titus Probst – live performt im Studio von Feng Sushi