Neutron

Vogelsterben in Europa – warum gehen die Bestände seit Jahrzehnten zurück?

/

Das Rad der Wissenschaft dreht sich weiter und weiter. Damit ihr den Überblick behaltet, stellt euch Neutron alle zwei Wochen das Neueste aus der Welt der Forschung vor. Dabei sprechen wir aber nicht nur über die Ergebnisse von Studien, Experimenten und Untersuchungen. Wir sprechen mit den Menschen, die hinter den wissenschaftlichen Entdeckungen stehen: Forscher:innen aus allen möglichen Disziplinen.

Wie angenehm laut es früher in der Natur oft war. Heute – so zumindest der Eindruck – singen viel weniger Vögel. Ist das wirklich so? Klar ist: Die Bestände zahlreicher Vogelarten gehen in der Europäischen Union schon seit Jahrzehnten zurück. Zu diesem Ergebnis kam eine breit angelegte Untersuchung, die kürzlich erschienen ist. In dieser Folge erklärt uns die Erstautorin der Studie, Dr. Fiona Burns, warum die Vogelbestände insgesamt zurückgegangen sind und wie wir gegensteuern können.

Link zur Studie: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.1002/ece3.8282

Recherche & Interview: Daniel Wagner

Habt ihr Fragen oder Feedback? Dann schreibt uns gerne eine Mail an wissenschaft@m945.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden