Victoryaz im Interview

Same Language mit Victoryaz

/ / Bild: Susan Buth

Die Singer-Songwriterin Victoryaz verbindet in ihrer Musik R’n’B, Soul-Pop, Jazz- und HipHop Elemente. Victoryaz – das ist die 24-jährige Victoria Zapf. Sie steht seit 2017 auf der Bühne. Am 24. September hat sie ihre erste EP Same Language veröffentlicht.

Am Anfang noch alleine und mittlerweile zusammen mit ihrer Band: Ihr erster Song kam im Jahr 2018 zusammen mit Anti Lilly raus. Jetzt hat Victoryaz ihre erste EP veröffentlicht. Ihre Songs schreibt sie selbst auf Englisch. Für Victoria ist Englisch die Sprache, mit der sie musikalisch am besten ihre Gefühle ausdrücken kann. Für die Künstlerin ist es daher momentan auch erst mal keine Option, auf Deutsch umzusteigen. In der deutschen Pop-Szene sieht sie sich momentan nicht, auch wenn sie selbst privat Deutschrap hört.

Die Musik muss raus

Die Leidenschaft zur Musik treibt Victoryaz Songwriting-Prozess voran. Inspiriert wird sie vor allem von ihrem eigenen Herzschmerz und Situationen, die die 24-Jährige beschäftigen. Dann schreibt sie einfach drauf los. Ihre Gefühle bringt sie ehrlich und authentisch rüber – wahrscheinlich mit ein Grund, warum sie von ihren Fans verstanden wird. Sie können voll und ganz mitfühlen.

EP im Lockdown

Obwohl in letzter Zeit nicht mehr so viel los war, hat Victoria die Zeit für viele Projekte genutzt. Während dem Lockdown hat sie an der ersten EP „Same Language“ gearbeitet und ein Projekt mit den Drunken Masters ist auch geplant. Jetzt ist ihre Motivation für neue Projekte wieder groß. Ein kleines Konzert nach einer Corona Pause gab es schon am 24. September zum Release der EP, der Auftakt für viele weitere Auftritte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Victoryaz mit „Same Language“

Einer der neuen Songs auf ihrer EP ist der gleichnamige Song „Same Language“. Dieser handelt von Beziehungen, die manchmal etwas undurchsichtig scheinen. Und von dem Gefühl, unverstanden zu sein – als würde man nicht die gleiche Sprache sprechen. Außerdem behandelt der Song die Angst vor dem älter werden. Es geht um Ungewissheit, die Frage wer, was und wo man sein möchte: Lieber auf ein Ende hin warten, anstatt es wirklich zu beenden, die Angst die eigene Zeit zu verschwenden. Da Victoria selbst noch jung ist, kennt und versteht sie die Probleme ihrer Fans.

Jeden Text fühlen

Bei ihren Konzerten werden die Texte mitgesungen und manchmal sogar auch ein paar Tränen verdrückt.

Ein Mädchen kam zu mir und hat so geheult. Sie hat gemeint sie hat jeden Text so gefühlt und es hat sie so berührt. Das war einer der schönsten Momente überhaupt.

Victoryaz im Sound of Munich Interview
Instagram Profil: victoryaz__

Wenn ihr also euren nächsten Herzschmerz erlebt oder beim nächsten Konzert euren Emotionen freien Lauf lassen wollt, schaut bei Victoryaz vorbei.