Gamescom 2019

Politik und Gaming – passt das?

/ / Foto: M94.5/Jan Rothe

Der Gamescom Mittwoch stand dank dem „Gamescom Congress“ stark im Zeichen der Politik. Beim „Debatt(l)e Royale„, einer Show mit Spitzenpolitikern diverser Parteien moderiert von zwei Gamern, wurde über Themen wie eSports, Netzausbau, Digitales, Jugendschutz und mehr debattiert. Die M94.5-Reporter vor Ort auf der Gamescom in Köln haben danach nochmal persönlich mit den Protagonisten gesprochen.

Lars Klingbeil (SPD)

Der SPD-Generalsekretär ist bereits zum fünften Mal auf der Gamescom. Außerdem ist er quasi Stammgast im Debatt(l)e Royale. M94.5-Digitalreporter Max Geiling konnte im Interview herausfinden, was Lars Klingbeil zur Zeit zockt und, welche Pläne er für die Zukunft der Gamingbranche hat.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil im M94.5_Interview auf der Gamescom 2019.
Was und mit wem er zockt.
SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil im M94.5-Interview auf der Gamescom 2019.
Gamer leiden oft unter Stigmatisierung.

Jörg Schindler (Die Linke)

Der Bundesgeschäftsführer von Die Linke Jörg Schindler war dieses Jahr ebenfalls beim Debatt(l)e Royal eingeladen. Im Interview mit M94.5-Reporter Metehan Bastan kam sein großes Anliegen den Netzausbau in Deutschland zu fördern und seine Einstellung zu Games als Kulturgut und Teil des sozialen Lebens zum Vorschein.

Bundesgeschäftsführer von Die Linke Jörg Schindler im M94.5-Interview auf der Gamescom 2019

Michael Kellner (Bündnis 90/Die Grünen)

Der Bundesgeschäftsführer der Günen ist schon zum dritten Mal beim Debatt(l)e Royal dabei. Nach dem Event hat M94.5-Digitalreporter Frederic Mialhe im Interview herausgefunden, warum er mit der Debatte nicht ganz zufrieden war. Außerdem hat spricht er über sein Messehighlight und wie sich Gaming und Umweltschutz miteinander vereinbaren lassen.

Bundesgeschäftsführer Bündnis 90/Die Grünen Michael Kellner im M94.5-Interview auf der Gamescom 2019

Tiemo Wölken (SPD)

Im Europaparlament hat der SPD Politiker maßgeblich dafür gekämpft die Urheberrechtsreform in dieser Form zu verhindern. Auf der Gamescom spricht er über die europäische Dimension von Videospielen und verrät M94.5 Digitalreporter Max Geiling, wie er überhaupt auf die Gamescom gekommen ist.

SPD-Politiker Tiemo Wölken im M94.5-Interview auf der Gamescom 2019.
Lieblingsgame: Anno 1602.
SPD-Politiker Tiemo Wölken im M94.5-Interview auf der Gamescom 2019.
„Wir müssen auf jeden Fall zu einer vernünftigen eSports-Förderung kommen!“

Dorothee Bär (CSU)

Die Staatsministerin für Digitalisierung von der CSU ist jedes Jahr auf der Gamescom. Durch ihren Bruder ist sie zum Gaming gekommen und diese Erfahrung gibt sie jetzt an ihre Kinder weiter. M94.5 Digitalreporter Max Geiling befragt Dorothee Bär unter anderem zu christlichen Werten in Videospielen.

Digitalministerin Dorothee Bär im M94.5-Interview auf der Gamescom 2019.
Durch ihren Bruder kam sie zu Videospielen.
Digitalministerin Dorothee Bär im M94.5-Interview auf der Gamescom 2019.
Gaming kann sehr inklusiv sein.

Melek Balgün (Moderatorin / ehemalige e-Sportlerin)

Von der e-Sportlerin zur Journalistin und Moderatorin. Diesen Weg hat Melek Balgün hinter sich. Früher hat sie professionell Counter Strike gezockt, heute moderiert sie nicht nur e-Sports-Turniere, sondern auch diverse Panels beim „Gamescom Congress“. Im Interview mit M94.5-Netzreporter Max Geiling stand Politik und die Verbindung zum Gaming im Vordergrund.

Die ehemalige e-Sportlerin Melek Balgün im M94.5-Interview auf der Gamescom 2019

Peter Smits (YouTuber / Gamer)

Über 2,3 Millionen Abonnenten hat der YouTube-Account „PietSmiet„. Die sechsköpfige Truppe, die sich hinter dem Namen verbirgt, wird von Peter Smits geleitet. Der leidenschaftliche Gamer bringt sich bereits seit Jahren in die Politik ein – indem er auf Probleme und Auswirkungen für und auf YouTuber aufmerksam macht. M94.5-Netzreporter Max Geiling hat den Moderator vom „Debatt(l)e Royale“ zu seiner Meinung zur aktuellen Lage der Politik befragt.

YouTuber und Gamer Peter Smits im M94.5-Interview auf der Gamescom 2019