Running for the best

Münchens junge Sounds

/

Von allen Ecken Münchens kommen schon bald wieder die Newcomer-Bands aus Stadt und Umland zusammen. Warum das so ist? Weil ,,Running for the Best“, der seit 1991 bestehende Bandcontest, endlich in die nächste Runde geht. Bisher hatten ca. 400 Bands die Chance sich zu beweisen und dieses Jahr kommen weitere 12 hinzu.

Von Rock bis Rap zu Indie und Pop

Nicht nur hat München viele Nachwuchstalente, sondern auch noch besonders vielfältige. Sowohl Rocker, als auch Rapliebhaber, die auf der Suche nach ihrem nächsten Lieblingkünstler sind, sind hier richtig. Außerdem wird auch jede Menge aus Indie, Metal und Pop geboten. Mit dabei sind dieses Jahr unter anderen die Indie-Poper ,,Dirty Red Bandanas“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dirty Red Bandanas – AMY

Ins Finale haben es dieses Jahr die Newcomer Bands „Basement 79“, „As it Rains“, „Bloodline“ und „Mad River“ geschafft. Diese vier Bands werden am 24.01.2020 in der Kranhalle noch einmal gegeneinander antreten und nur eine Band wird als Gewinner nach Hause gehen und darf beim laut.stark Festival am 1. Mai am Marienplatz auftreten.

Das Finale von „Running for the Best“ findet am 24.01.2020 in der Kranhalle statt.
Beginn: 20 Uhr
Kosten:
5€