Godspeed You! Black Emperor im Technikum

Kanadisches Kulturgut

/ / Foto: Godspeed You! Black Emperor / Constellation Records

Es ist 1994 und Efrim Menuck, Mike Moya und Mauro Pezzente stehen mit zwei Gitarren und einem Bass auf einer kleinen Bühne in Montreal, Kanada. Sie nennen sich Godspeed You Black Emperor!, nach einer alten Schwarz-Weiß-Dokumentation über eine japanische Bikergang. Sie haben keine Lust auf das, was andere Gitarrenrockbands zur Zeit so machen, also spielen sie eine Stunde lang nur einen Akkord und nach einer Stunde vielleicht sogar einen zweiten. Einigen wenigen Zuhörern gefällt das und sie werden Teil der Band. Mit den Mitgliedern kommen auch mehr Akkorde und langsam entsteht diese mal hypnotische, mal imposante Musik, die gerne etwas unzureichend mit dem Begriff Post-Rock beschrieben wird und die Godspeed You! Black Emperor zum Kultstatus verholfen hat. Soweit der Gründungsmythos.

Godspeed You! Black Emperor – Lift Your Skinny Fists Like Antennas to Heaven [FULL ALBUM]
Diese Platte mit sperrigem Titel gilt unter Fans und Kritikern als ihr bestes Album

Wie viel Wahrheit dahinter steckt lässt sich schwer sagen, vor allem weil die Mitglieder der Band bekannt für ihre Medienscheue sind. Sicher ist nur, dass die Musik die sie machen, sich zwar in der Instrumentierung an Rockbands anlehnt, aber die Songstrukturen eher an klassische Musikstücke erinnern. Deswegen kann ein GY!BE-Song schon mal die 20-Minuten-Marke knacken. Gesang gibt es in der Regel keinen, die inhaltlichen Thematiken werden über Feldaufzeichnungen von Gesprächen oder Reden in der Musik, über die stark politisch aufgeladenen Begleittexte (stark links, teilweise anarchistisch) in den physischen Versionen der Platten, und über bewegte Bilder, die bei den Konzerten auf die Bühne projiziert werden, vermittelt. 

Godspeed You! Black Emperor – Gathering Storm HD Live @ L'Olympia Montreal HD
Eine der vielen Eigenarten der Band ist, dass sie Konzertmitschnitte willkommen heißen

Wie bei kaum einer anderen Band laufen bei GY!BE die verschiedenen Möglichkeiten des Ausdrucks zusammen, wobei es zwar schon beeindruckend genug ist, etwa das Album Lift Yr. Skinny Fists Like Antennas To Heaven in Ruhe auf einer guten Stereoanlage zu hören, aber die Konzerterfahrung noch ganz andere Level an Intensität zu bieten hat. Deswegen sei jedem, der die Band noch nicht live gesehen hat oder nochmal sehen will, nahe gelegt, das Konzert am 24. November im Technikum in München zu besuchen – präsentiert von M94.5!

Godspeed You! Black Emperor live im Technikum
am 24. November 2019
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 28,00€ zzgl. Gebühren

Präsentiert von M94.5