Neu auf Rotation

Glück im Unglück

/ / Bild: M94.5 / Simon Kerber

Jonathan Bree – Sleepwalking [Lil‘ Chief Records]

Zusammen mit Princess Chelsea gelang dem Neuseeländer Jonathan Bree mit „The Cigarette Duet“ 2011 ein Überraschungshit im Internet, der seine Solokarriere einläuten sollte. Jetzt hat er schon sein drittes Album auf den Markt gebracht und stellt ein weiteres Mal gekonnt seine einprägsame Bass-Stimme zur Schau. Vor allem der Titeltrack „Sleepwalking“ überzeugt auf der Platte durch seine eindringliche und immer weiter aufbauschende Instrumentierung. Gepaart mit seinem inszenierten Auftritt in weißem Morphsuit und Perücke bastelt der Sänger immer weiter an der Persona Jonathan Bree, die mit einer gewissen Arroganz für die nötige Rockstar-Attitude sorgt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jonathan Bree – Sleepwalking

Foxing – Slapstick [Triple Crown Records]

Glück im Unglück. So oder so ähnlich könnte man die Umstände beschreiben, die dazu geführt haben, dass der ehemalige Gitarrist von Death Cab For Cutie, Chris Walla, das dritte Album von Foxing produziert hat. Nachdem zuerst ein Tourbus der Band von einem LKW erfasst wurde und ihr nächster Bus mit über 30.000 Dollar Equipment gestohlen wurde, nahm Walla Kontakt zu der Band auf und bot ihnen seine Hilfe an. Das Ergebnis heißt Nearer My God und wird am 10. August erscheinen. Die gelungene Vorabsingle der Band aus St. Louis, Missouri „Slapstick“ lässt die Erwartungen an die Zusammenarbeit definitiv nicht sinken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foxing – Slapstick

Villagers – A Trick of the Light [Domino Records]

Ausgehend von dem Dubliner Vorort Dun Laoghaire hat sich die Band Villagers um Songwriter und Mastermind Conor O’Brien vorgenommen, die Welt des Indie Folk zu prägen. Dieses Vorhaben ist bisher auch ziemlich gut aufgegangen und hat sie sogar zu einem der renommiertesten Indie-Labels der Welt geführt: Domino Records. Dort werden sie am 21. September ihr mittlerweile fünftes Album The Art of Pretending to Swim veröffentlichen und haben es mit der Single „ A Trick of the Light“ schon mal gebührend angekündigt. Laut O’Brien greift das dazugehörige Video den Text des Songs direkt auf und zeigt „einen zerzausten, schamanistischen Protagonisten, der bei jedem, den er trifft eine mysteriöse Veränderung des Bewusstseins auslöst – oder zumindest denkt, dass er das tut.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Villagers – A Trick of the Light