Idreamt

Idreamt im Interview

Alte Seelen

/ / Bild: M94.5 / Maximilian Pichlmeier

Eine junge Band – in gleich zweierlei Hinsicht: Idreamt existiert erst seit 2018 und genau da haben Schlagzeuger Lorenz und Sänger/Gitarrist Matteo auch ihr Abitur gemacht. Bei Sound of Munich erzählen die beiden von ihrem Leben als Musiker.

Idreamt im Interview

Idreamt wird durch Bassist Camillo und Clemens, einen weiteren Gitarristen, vervollständigt. Ganz altmodisch hat sich die Band durch eine Anzeige in einem Musikshop gefunden. Vielleicht hat die Vorliebe zur Musik aus vergangenen Jahrzehnten auch zu dieser – in Zeiten von Social Media eher untypischen – analogen Herangehensweise beigetragen. Die Bandmitglieder bevorzugen Künstler wie The Police und The Killers (ja, auch deren Debüt ist bereits vor 15 Jahren erschienen!). Darum bewegt sich der Sound von Idreamt auch im Post Punk/New Wave-Spektrum und erinnert an die guten alten Hochzeiten des Indierock.

Sound of Südfrankreich

Obwohl die Band erst vor kurzem gegründet wurde, war die Gruppe schon fleißig. Im Sommer fuhren die vier nach Frankreich und haben dort ihre erste EP aufgenommen. Diese schicken sie jetzt an so viele Labels wie möglich. „Aber sie wird auf jeden Fall in nächster Zeit rauskommen.“ versichert Matteo.

Als Aufnahmeort dienten die Pinkmoon Studios, eine pittoreske Steinhütte in der Nähe von Narbonne. Auf den Inhaber und Produzenten, den Berliner Johannes Saal, kamen sie über Matteos Großmutter. Er half auch dabei, einigen Songs noch den letzten Schliff zu verleihen. Deshalb konnte von Urlaub in Südfrankreich nicht direkt die Rede sein.

Vom Studio auf die Bühne

Aber man kann auch im heimischen München hervorragend musizieren! Bei ihren zahlreichen Live-Auftritten hatten Idreamt auch genug Gelegenheit dazu. Auf die Frage, ob sie lieber Open Air oder in Clubs spielen, bevorzugen sie eher die Intimität von Clubs, obwohl ihnen auch ihr Auftritt im Theatron in positiver Erinnerung geblieben ist: „Du bist da [auf der Bühne] und dir sitzt eine Wand von Menschen gegenüber. Aber wie gesagt, die Wand sitzt ja, und deswegen war die Energie ein bisschen anders“ lacht Drummer Lorenz.

Demnächst spielen die vier auch wieder in München. Wer interessiert ist, kann sie am 18. September im Folks Club sehen.

Aber dieser Auftritt bleibt hoffentlich nicht der letzte – eine musikalische Zukunft können sich Idreamt definitiv vorstellen.

Die Gästeliste von Idreamt