Kevin Devine im Heppel & Ettlich

10 Jahre Brother’s Blood

/ / Bild: Shervin Lainez

Dieses eine karrieredefinierende Album. Jede Band, jede*r Künstler*in hat es irgendwo in der Diskographie stehen. Bei einem derart fleißigen Musiker wie Kevin Devine ist eine solche Platte besonders schwer auszumachen, könnte man zumindest denken. Denn das vor zehn Jahren erschienene Album Brother’s Blood bleibt unter den unzähligen Veröffentlichungen des US-Amerikaners eben dieses eine richtungsweisende Werk für seine Karriere.

Eine gesellschaftskritische Offenbarung

Im scheinbar endlosen Meer an aufstrebenden Singer-Songwritern hat es Kevin Devine geschafft, mit einem gekonnten Balanceakt zwischen entblößender Ehrlichkeit, politischem Engagement und entwaffnendem Wortwitz herauszustechen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kevin Devine – „Another Bag Of Bones“

Kein Album bringt all seine Talente so sehr auf den Punkt wie das 2009 erschiene Brother’s Blood. Der Musiker schafft es darauf eine Unmenge an Thematiken abzuarbeiten, sodass er zum Zeitpunkt der Veröffentlichung die Kernthese des Albums nur mit einer nicht enden wollenden Aufzählung an Aspekten zusammenfassen kann:

„The end of days, a dead dog and his sailor master, hallucinogenic fever dreams, sexual infatuation, vividly imagined infidelity, Irish women, Irish Spring, baby boomers, cold feet, getting responsible, life on life’s terms.“

Kevin Devine im Interview mit Punktastic, 2009
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kevin Devine – „I Could Be With Anyone“

Happy Birthday, Brother’s Blood

Kevin Devines lyrische Vielfalt zeigt sich auf dem Album genauso wie sein musikalischer Facettenreichtum: Sentimentale Akustik-Songs wie „It’s Only Your Life“ und verspielter Pop Punk in „I Could Be With Anyone“ treffen auf epische Alternative-Rock-Nummern wie den Titeltrack.

Brother’s Blood ist ein Album, das es absolut verdient hat, zum Jubiläum mit einer eigenen Tour gewürdigt zu werden. Wir sagen „Alles Gute“ und können euch nur ans Herz legen, dieses karrieredefinierende Album von Kevin Devine am 8. Februar im Heppel & Ettlich gebührend abzufeiern.

Kevin Devine live im Heppel & Ettlich
am 8. Februar 2020
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
VVK: 18,30 € zzgl. Gebühren

Präsentiert von M94.5