Musik in München

Track ’n‘ Field – Eine Spielwiese für Musiker

/ / Quelle: München, 11.4.2018 / Foto: Robert Haas

Probenraum ist knapp in München, Studioaufnahmen teuer. Die Aktion „Track ’n‘ Field“ vom Gasteig und der Stadtbibliothek München schafft einen Ort, in dem junge Musiker* vom 25. – 28. April 2019 kostenlos eigene Songs aufnehmen können.

Plattform für junge Künstler

Extrem spontan und mit ein paar jungen Musikern startete der erste Versuch von „Track ’n‘ Field“ bereits im September 2018 in den Räumen des Kulturstudios „Pixel“ im Gasteig. Wie vor einem halben Jahr sind jetzt alle jungen Münchner Musiker dazu aufgefordert, sich zu bewerben. Dabei achten die Veranstalter vor allem darauf, dass sie ein möglichst abwechslungsreiches Programm fördern. Vom Solokünstler bis hin zur Band, von Indie zu Metal – Vielfalt zählt. Das Ziel ist es, denen eine Plattform zu geben, die sie sonst nicht haben. In dem kleinen Raum des Pixels werden dann nicht nur die Songs selbst aufgenommen, eine 360° Kamera filmt die Musiker auch. Wie sich die Stadt für ihre jungen Musiker einsetzt, und warum zu den Aufnahmen der Musikvideos auch Freunde der Bands willkommen sind, ist hier in dem Interview von M94.5-Reporter Frederic Mialhe mit den drei Veranstaltern zu hören:

Interview Track ’n‘ Field

Noch bis zum 12. April 2019 kann sich jeder mit einer kurzen Beschreibung seiner Band bewerben. Nähere Infos findet ihr hier.

*Zur Erleichterung des Leseflusses wird das generische Maskulinum verwendet, gemeint sind natürlich alle Geschlechter.