Kunst auf der Baustelle

The Adventure of the Empty House

/ / Bild: Jonathan Anders

Kunst, Musik und Diskussionen. „The Adventure of the Empty House“ verbindet all das und ermöglicht euch dabei, was sonst im Alltag verboten ist: Einen ganzen Abend auf einer verlassenen Großbaustelle verbringen.

Die Idee

Um dem alten Gebäude für einen Abend neues Leben einzuhauchen, haben sich Fotografen, ein Komponist und Mitarbeiter des Instituts für Neuere Baudenkmalpflege der TU zusammen getan. Licht-, Bild- und Toninstallationen, die sich durch die ganze Fabrikhalle ziehen, sollen den Wandel der Gebäude in Städten darstellen. Anschließend gibt’s eine Podiumsdiskussion zu diesem Thema. Und wer Lust hat, kann danach noch zu Electrobeats tanzen – das Ganze natürlich auf der Baustelle.

Die Fakten

Was? The Adventure of the Empty House – Audiovisuelle Installation & Podiumsgespräch

Wo? Deckel Maschinenfabrik, Plinganserstraße 150

Wann? Freitag, 22. März ab 18:30 Uhr