Talk an der LMU

Oliver Kalkofe und Kai Blasberg

/

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier gibt es am 3. Dezember den Stream, LIVE aus der LMU.
Moderiert von Moritz Batscheider.

Als langjährige Kenner der Fernsehbranche berichten Medienmanager Kai Blasberg und Schauspieler Oliver Kalkofe aus unterschiedlichen Standpunkten von ihrer gemeinsamen Passion für die Entertainmentbranche.

Kai Blasberg ist gelernter Verlagskaufmann und begann seine Karriere in der Kommunikationsbranche bereits 1982 bei der Tageszeitung Kölnischen Rundschau. Nach einer Anstellung beim Stadtmagazin Prinz begann Blasberg im Verkauf beim Werbezeitvermarkter IP Deutschland. Anschließend arbeitete er bei der Media Gruppe München, zu der heute als SevenOne Media unter anderem die Fernsehsender Pro7 und SAT.1 gehören. Als Marketingleiter arbeitete er bei den Sendern Pro7, Kabel 1 und DSF, der heute Sport1 ist. 2005 begann Kai Blasberg als Leiter der Abteilung Verkauf und Marketing beim privaten Fernsehsender Tele 5, bei dem er drei Jahre später zum Geschäftsführer aufstieg. Unter Blasbergs Führung brachte Tele 5 diverse Eigenproduktionen ins Programm, unter anderem die Satiresendung “Kalkofes Mattscheibe” mit Oliver Kalkofe. Blasberg trat selbst in der Sendung auf und war auch als Synchronsprecher tätig. Ebenfalls mit Kalkofe entwickelte Blasberg 2012 die satirische Filmreihe “SchleFaZ”, kurz für “Die schlechtesten Filme aller Zeiten”, in der Oliver Kalkofe gemeinsam mit Peter Rütten Filme vorstellt und kommentiert. Im August 2020 verließ er Tele 5, als der Sender durch das Medienunternehmen Discovery Deutschland übernommen wurde.

Oliver Kalkofe ist ausgebildeter Fremdsprachenkorrespondent und studierte in Münster Publizistik, Anglistik und Germanistik. Kalkofe begann seine Karriere im Rundfunk beim privaten Radiosender ffn. Dort trat er im komödiantischen Format “Frühstyxradio” auf, bei dem unter anderem auch Oliver Welke mitwirkte. Er wurde einem größeren Publikum bekannt, als seine bereits seit 1991 im Radio laufende Sendung “Kalkofes Mattscheibe” drei Jahre später erstmals im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Neben weiteren Fernsehsendungen wie “Nichtgedanken”, in der Kalkofe Ausschnitte aus den Biographien bekannter Persönlichkeiten vorliest, war er zudem als Schauspieler in den Filmen “Der Wixxer” und “Neues vom Wixxer” zu sehen und als Synchronsprecher in zahlreichen Filmen und Serien zu sehen und zu hören. Er ist Autor und hat neben einer Kolumne auch einige Bücher veröffentlicht. Kalkofe wurde für seine Rollen mit Preisen wie dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet.

Hier gibt es am 3. Dezember den Stream, LIVE aus der LMU.