Sziget Festival 2019

Freiheit, Luft und Liebe

/ / Bild: Sandor Csudai/ Sziget Festival 2018

Können sich 500.000 Menschen auf einem Festival befinden und eine Woche lang friedlich miteinander feiern, ohne dabei der Umwelt und sich gegenseitig zu schaden? Ja, das geht. 

Auf der Donauinsel Sziget in Budapest findet dieses Jahr vom 7. Bis 13. August wieder das Sziget Festival statt. Eine Woche lang ist Budapest im Ausnahmezustand, aber in einem berauschend schönen. Die Straßenbahnen und Busse sind dann wieder voller freudiger Festival-Besucher. 

Aber was unterscheidet das Sziget jetzt eigentlich von anderen Festivals?

Das Line Up

Die Veranstalter schaffen es jedes Jahr aufs Neue, die heißesten Acts aus jedem erdenklichen Genre einzuladen. Vom Mainstream mit Ed Sheeran oder Post Malone. Von großen Indiekünstler/innen wie The National, The 1975 oder Florence and The Machine. Von Neuentdeckungen wie Stella Donelly und Ivan and The Parazol. Von Hip-Hop bis Reggae bis Funk. Es ist wirklich alles dabei. Egal woher die Menschen kommen und weswegen: für jede einzelne Person gibt es auf dem Sziget die richtigen Konzerte. Es ist kein reines Indie, EDM oder Metal Festival, das Sziget holt sie einfach alle. 

Dieses Vereinen von allen möglichen Genres zeigt auch die Philosophie des Festivals: Es ist die „Island of Freedom“, auf der alle Menschen gleich sind und sich alle gegenseitig unterstützen und zusammen feiern. Ohne drängeln oder schubsen. Und das fühlt man. Aber nicht nur aufeinander wird geachtet, sondern auch auf die Umwelt.

Bild: Gorillaz auf der MainStage 2018/ Sziget Festival

Nachhaltigkeit 

Letztes Jahr konnten 1,5 Millionen Plastikbecher eingespart werden. Durch die wiederverwendbaren Becher, entstehen keine unnötigen Plastikberge nach dem Festival. Einmal einen Becher gekauft, kann der immer wieder nachgefüllt werden. Und wer das Bier oder die Cola ausgetrunken hat, kann sich dann was nachfüllen lassen, sich das Guthaben wieder holen oder den Becherpfand spenden. Auch Strohhalme wurden kaum ausgegeben. Das scheint im ersten Moment nur ein kleiner Schritt, aber Becher und Strohhalme, verteilt auf 500.000 Personen – das ist eine Menge.

Vielfalt

Neben Musik und Umweltschutz, gibt es auch viele andere Aktivitäten auf dem Gelände. Alles an einem Tag abzuklappern ist da natürlich schwer. Mit einem eigenen Strand, Sportfeldern, Theaterbühnen und einem Rummelplatz, ist tatsächlich eine ganze Festivalwoche nötig, um alles zu entdecken oder zumindest einmal kurz gesehen zu haben. Vor allem das Theater und Filmprogramm sticht heraus. Wer keine Lust mehr auf tanzen und Musik hat, kann sich diverse Spielfilme zu Themen wie Homosexualität, Gleichberechtigung oder Liebe ansehen. 

Das Sziget ist eben nicht nur ein reines Musikfestival, sondern bietet ein breites Spektrum an kulturellen Erlebnissen. 

Bild: Comedy auf dem Sziget-Rummelplatz/ Kristóf Hölvényi /Rockstar Photographers www.instagram.com/kristofholvenyi/

Wir sind für Euch vor Ort

Auch dieses Jahr ist die M94.5 Musikredaktion wieder mit am Start. Zu Band- und Besucherinterviews, Einblicken in Umweltschutz und Kultur und natürlich einem Festivalüberblick, nehmen wir Euch mit. 

Zum Einstimmen, haben wir noch den Aftermovie vom letzten Jahr:

Official Aftermovie – Sziget 2018