FLUT im Interview

Eine Flut von Freude

/ / Bild: FLUT

Wie funktioniert es wenn eine Band mit 5 Leuten ein großes „Bandgehirn“ hat und wo sind eigentlich die Unterschiede zwischen der deutschen und österreichischen Musikszene? Darüber haben wir mit FLUT im M94.5 Interview geredet.

FLUT im M94.5 Interview mit Lena Gerber

AustroPop mit 80er Vibes

Vor allem die frühere Musik ist laut ihnen stark von den 80ern Inspiriert, aber sie sind nicht „im falschen Zeitalter“. Trotzdem wären sie Sound Technisch vor 30 Jahren wahrscheinlich genauso gut angekommen wie jetzt. New Wave Pop Rock mit viel Synthesizer und einer schönen Prise Österreichischem Akzent – das macht in jedem Jahrzehnt Spaß.

Die FLUT Jungs sind für die Realisierung ihrer Musik nach Wien gezogen (Bild: FLUT)

Meinungen zur Deutschen Musikszene

Naheliegend, geografisch sowie sprachlich, ist dem Heimatland der fünf Jungs natürlich Deutschland. Gespielt wird überall, aber es gibt schon auch Unterschiede. Der Größenunterschied macht anscheinend ganz schön was aus, zumindest finden FLUT das so. In Österreich kennt sich jeder und es kann sich ein bisschen wie ein Wettkampf anfühlen, wie ein „Gegeneinander“. In Deutschland hingegen fühlen sie sich immer gut aufgenommen. In einem „großen Miteinander“. Nicht nur von den Musikern selber, sondern auch von Veranstaltungen und dem Publikum.

FLUT – Linz bei Nacht (official)
Das Musikvideo zu Linz bei Nacht

Live Pause machen für ….?

FLUT haben nach einer ganzen Reihe Konzerte und Festivals jetzt erst mal ein bisschen Pause. Dieses Jahr sind keine Gigs mehr geplant. Das heißt jetzt aber nicht, dass musikalisch auch eine Pause eingelegt wird, es geht nämlich ins Studio und geschrieben wird sowieso immer. Man kann sich also auf neue Musik freuen!