Kalaf Epalanga im Interview

„The one´s that don´t tell their stories end up invisible“

/ / Bild: Felipe Avila

Unter dem Titel „Telling the Origin Story“ findet das African Book Festival bereits zum dritten Mal in Deutschland statt. Beim diesjährigen Festival von 28. bis 29. Januar, stehen insbesondere Angola und die lusophone, also portugiesischsprachige Literatur, im Vordergrund. Kurator Kalaf Epalanga spricht im Interview mit M94.5-Kulturreporter Jakob Arnu über seine Ziele für das Festival und was die diesjährige Programmauswahl ganz besonders mit Musik verbindet.