Die Sportgondel

Hockeybundesligatrainer Patrick Fritsche und Spieler Marinus Mack

/ / Bild: M94.5 / Moritz Batscheider

Egal ob Hochwasser oder Schneesturm. Egal ob Winter, Sommer oder Nebensaison. Eine Gondel fährt jeden Mittwoch: die Sportgondel. Der Podcast der M94.5-Sportredaktion. Die Besatzung (Themenauswahl) ist wie bei ihren touristischen Verwandten bunt zusammengewürfelt, allerdings mit etwas Schlagseite in Richtung München.

„Ich bin Trainer, aber vor allem Feelgoodmanager“

Folge 15: Den großen Traum seit zwei Jahren vor Augen, diesen Sommer sollte es soweit sein. Der Münchner Feldhockeyclub MSC wollte dieses Jahr mit seiner Herrenmannschaft den Wiederaufstieg nach 2018 schaffen. Dafür notwendig: eine hochkonzentrierte Vorbereitung der gesamten Mannschaft, ein hohes Motivationslevel und ein starker Teamgeist. 

Für Trainer Patrick Fritsche und Herrenspieler Marinus Mack keine leichte Aufgabe während der Coronakrise diese Eigenschaften in der Mannschaft aufrecht zu erhalten. Hier musste sehr schnell ein neues Trainingskonzept her, vor allem während dem Lockdown: 

„Wir hatten dann Gott sei Dank die Möglichkeit, Cybertraining zu machen.  Wir haben uns versucht zweimal die Woche zu Treffen. Wir hatten auch Interviews mit coolen Persönlichkeiten aus der Arbeits- und Sportwelt und haben halt so versucht uns mental so ein bisschen auf die Saison vorzubereiten und nebenbei eben auch körperlich auf einem Stand zu bleiben mit diesem Cybertraining. Das war natürlich nur in einem gewissen Maße möglich.“ 

– Spieler Marinus Mack

Patrick Fritsche und Marinus Mack sprechen in der neusten Sportgondelfolge aus zwei verschiedenen Perspektiven, über die etwas andere Coronavorbereitung und die Schwierigkeit das große Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden