Die Sportgondel

Von der Landesliga bis in die Bundesliga – Motivation, Druck und Erlebnisse von Schiedsrichter:innen

/ / Bild: M94.5/Moritz Batscheider

Egal ob Hochwasser oder Schneesturm. Egal ob Winter, Sommer oder Nebensaison. Eine Gondel fährt jeden zweiten Mittwoch: die Sportgondel. Der Podcast der M94.5-Sportredaktion. Die Besatzung (Themenauswahl) ist wie bei ihren touristischen Verwandten bunt zusammengewürfelt, allerdings mit etwas Schlagseite in Richtung München.

Folge 67: Die Schiedsrichter:innen auf dem Fußballplatz brauchen ein dickes Fell. Egal ob Spieler:innen, Trainer:innen oder die Fans – irgendjemand ist immer unzufrieden und äußert Unmut. Mit Felix Zwayer und Christian Gittelmann sind in diesem Jahr bereits zwei Schiedsrichter in der Bundesliga massiv angegangen und angegriffen worden. Wie sehen das andere Schiedsrichter:innen und was haben sie erlebt?  In der aktuellen Folge der Sportgondel spricht der ehemalige Bundesliga Schiedsrichter Markus Schmidt über Erlebnisse, ihre Motivation und den Umgang mit Druck.

„Natürlich ist die Aufmerksamkeit in der Bundesliga größer. Trotzdem hast du auch in den unteren Ligen Druck als Schiedsrichter. Wenn man diesem Hobby oder Job nachgeht, muss man sich dem aber bewusst sein. Davon muss man sich während des Spiels aber frei machen. Wenn ich die ganzen 90 Minuten darüber nachdenke einen Fehler zu machen, mache ich auch einen.

Markus Schmidt, ehemaliger Fußballbundesliga Schiedsrichter

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden