Fußnoten

Krieg um Bergkarabach -„Die Leute haben Angst“

/ / M94.5

In den „Fußnoten“ sprechen wir jeden Montag über ein Thema, das in der vergangenen Woche zu kurz kam. Diese Woche beschäftigen sich die Fußnoten mit dem Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Region Bergkarabach

Diese Woche:

Letzte Woche ist der Konflikt um die Region Bergkarabach im Südkaukasus wieder aufgeflammt.

Zwischen Armenien und Aserbaidschan tobt ein Krieg um ein Gebiet dessen Status strittig ist.

Der Konflikt sei „fast in einer Phase der nicht mehr kontrollierbaren Eskalation“ schätzt der Kaukasus-Experte Dr. Bidzina Lebanidze von der Uni Jena ein. Er erklärt auch wie die Motive der beiden Akteure Russland und Türkei aussehen und warum eine diplomatische Lösung schwierig erscheint.

Für die Menschen vor Ort bedeutet der Krieg eine Ausnahmesituation. Die in Deutschland lebende Journalistin Anna Aridzanjan erzählt von ihrer Angst um ihre Heimat Armenien und ihre Familie vor Ort.

Und welche Rolle spielt Europa in der Konfliktlösung? Dazu haben sich die Europaabgeordneten Martina Michels und Sergey Lagodinsky geäußert. Harte Worte zur Türkei findet der Europaabgeordnete Martin Sonneborn, der ebenso wie die beiden anderen unter anderem im Ausschuss für parlamentarische Kooperation EU-Aserbaidschan und im Parlamentarischen Assoziationsausschuss EU-Georgien sitzt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Alle Podcastfolgen als MP3 findest du hier.