Home > Wissen > Stipendien-Jagd mit normalen Noten
Deutschland sucht den sparsamsten Studenten

Stipendien-Jagd mit normalen Noten

Autor(en): Corinna Schütz am Mittwoch, 29. März 2017
Tags: , , , , , ,
Quelle: pixabay.com

Sparschwein

Nicht nur Einsen werden von Stipendiengebern belohnt. Jetzt gibt es auch Unterstützung für Studenten, die gut im Sparen sind.

Ein hartnäckiges Klischee hält sich in der Welt der Schüler und Studenten: Wer ein Stipendium ergattern will, der braucht top Noten, jahrelang ehrenamtliches Engagement und muss zudem noch sämtliche Ämter der Schullaufbahn übernommen haben. Viele informieren sich deshalb gar nicht über die Angebote der Stipendiengeber, weil sie die Hoffnung schon vorher aufgeben. Ein Fehler!

Stipendien auch mit normalen Noten

Denn es gibt zahlreiche Stipendien, die auch für Normalos locker erreichbar sind. Zum Beispiel das Spar-Stipendium von Sparheld.de und myStipendium.de. Die drei sparsamsten Studenten Deutschlands können sich ein Jahr lang über 300€ im Monat und ein bezahltes Praktikum bei Sparheld.de freuen.

Was ihr fürs Spar-Stipendium tun müsst 

Noten und Semester sind für die Vergabe des Stipendiums irrelevant. Man muss für die Bewerbung ein Video oder einen Test einschicken, in dem man der Spar-Jury auf kreative Art und Weise zeigt, dass man der größte Sparfuchs der Nation ist. Dass die Schwaben gute Chanen auf das Stipendium haben steht außer Frage, aber wie kann man auch im teuren München kreativ sparen?

Wir haben Anregungen für euch:

  • Duschen nur im Hochschul-Sportverein
  • Klopapier reduzieren
  • Rauchen aufhören
  • Klamotten und Möbel gebraucht kaufen, zum Beispiel bei ebay Kleinanzeigen
  • Sich zwei Wochen nur von Kartoffeln ernähren ist super billig und kann funktionieren mit Fantasie und verschiedenen Rezepten
  • Heizung aus und Pulli an, das spart sehr viel Energie
  • Unbedingt den Wasserkocher regelmäßig entkalken, um die Effizienz und Lebensdauer zu erhöhen
  • Urlaub auf Balkonien machen
  • Mama einladen
  • beim Kochen den Deckel auf den Topf setzten
  • Haare selber schneiden: spart viel Geld und wirkt dabei noch meditativ
Platte des Monats

Garage Punk muss nicht immer nur auf die Fresse. Culture Abuse aus Kalifornien beweisen auf ihrem zweiten Album, dass sie ihren Pegel runterfahren und trotzdem ernegiegeladen abliefern können. Ein Album, das alte Formen aufgreift, aber auch ein Wegweiser in eine bessere, friedlichere Zukunft sein will.

mehr
M94.5 präsentiert
Freitag, 20. Juli 2018

Donnerstag, 19. Juli 2018
 
Montag, 13. August 2018
mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie