Home > Wissen > Das beschäftigt Studenten 2015
Neues Campusbarometer

Das beschäftigt Studenten 2015

Autor(en): Simon Sachseder am Donnerstag, 19. November 2015
Tags: , , ,
Quelle: © Witzenberger/afk M94.5

Der Brunnen am Geschwister-Scholl-Platz vor dem LMU Hauptgebäude

6200 Studenten wurden für das Campus-Barometer befragt. Wir haben die spannendsten Ergebnisse!

Wie zufrieden sind Studenten mit Ihrem Studium? Wovor haben sie Angst? Und wie viele von ihnen wollen im Ausland studieren? Zum sechsten Mal beantwortet das Campusbarometer der Deutschen Bildung AG (Unternehmen für Studienförderung) unter anderem diese Fragen. In einer Online-Umfrage wurden 6200 deutsche Studenten befragt. Zentrale Themen der Umfrage sind Studienzufriedenheit, Studienfinanzierung, Auslandserfahrungen und Zukunftsaussichten.

Die Umfrage wurde zuletzt in den Jahren von 2008-2012 durchgeführt. Seitdem sind die Studenten zufriedener geworden. Außerdem planen weniger Studenten als früher nach dem Bachelor noch einen Master zu machen.

Enttäuschend sind die Ergebnisse zu den Auslandsaufenthalten. Nur ein geringer Teil deutscher Studenten will ins Ausland – Scheitern tut es offenbar meist am Geld.

Die wichtigsten Ergebnisse haben wir graphisch für euch veranschaulicht. Die Broschüre zur gesamten Studie findet ihr hier.

 

 

 

 

 

Platte des Monats

Zwischen Depression und Hoffnung, Hass und Liebe, Soul und Hip-Hop. Da kann man Negro Swan, das neue Album von Blood Orange, finden. In eine Schublade schieben lässt es sich nur physikalisch – denn so experimentell, kollaborativ und themenübergreifend wie die Platte ist, wäre das einfach unmöglich.

mehr
M94.5 präsentiert
Der M94.5-Infoabend
Donnerstag, 18. Oktober, 18 Uhr
M218 LMU Hauptgebäude
 
Munich Rocks!
Donnerstag, 18. Oktober 2018
 
Freitag, Samstag: 19./20. Oktober
 
Neuhauser Musiknacht
Samstag, 27. Oktober 2018
M94.5 Bühne @ Freiheizhalle

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

Jetzt werden die Meere aufgeräumt

Das Plastikproblem in den Meeren wächst von Tag zu Tag. Der Niederländer Boyan Slat hat sich deshalb vorgenommen, die Meere aufzuräumen.

mehr