Home > Sport > Selbstvertrauen ist gefragt

Selbstvertrauen ist gefragt

Der EHC München muss vorlegen, um oben zu bleiben
Autor(en): am Freitag, 28. Januar 2011
Tags: , ,
Der Zeitpunkt dieser Meldung war wohl überlegt. Unter der Woche verkündete der EHC München die Vertragsverlängerung mit Jungnationalspieler Martin Buchwieser. Der Verein, das war bekannt, hatte eine Option für die nächste Saison – dass er sie ziehen würde, keine Frage. Doch man muss sowas gut verkaufen, schließlich ist Buchwieser das Zugpferd, er wurde im Klub zum Nationalspieler ausgebildet, er ist der absolute Publikumsliebling. Also ließ Manager Christian Winkler wissen, man habe sich vor Ziehen der Option mit „Buchi“ zusammengesetzt, denn man hätte ja sicher gehen wollen, dass er überhaupt in München bleiben wolle.

Die Tabelle als Trugbild

Nun stehen für den EHC München entscheidende Wochen an. Gelingt es, die bislang sensationelle Saison zu veredeln? Sechster sind Buchwieser und Kollegen aktuell, das würde am Ende der Saison die direkte Teilnahme an den Playoffs bedeuten. Allein, der EHC hat bis zu fünf Partien mehr bestritten als die Konkurrenz. Fünf Punkte Vorsprung auf den Siebten Mannheim täuschen also ein wenig über die wahren Verhältnisse in der Liga hinweg. Am kommenden Wochenende wird sich die Tabelle ein wenig bereinigen, dann hat München spielfrei, andere Vereine werden aufholen – was die Anzahl der Spiele angeht und voraussichtlich auch nach Punkten.

Punktepolster vor der Pause?

Für die Münchner Kufencracks gilt es, dieses Wochenende noch vorzubauen. Selbstvertrauen ist gefragt. Und da kommt die Meldung über die Vertragsverlängerung Buchwiesers ins Spiel. Sie ist ein Signal an die Mannschaft. Und auch an Buchwieser selbst, der zuletzt starke Formschwankungen zeigte. Das Heimspiel gegen die Straubing Tigers (heute abend ab 19.30 Uhr live auf M94.5) ist für den EHC der Auftakt zur heißen Phase der Saison. Zehn Spiele stehen noch an, acht davon gegen Teams, die momentan (noch) hinter den Münchner stehen. Straubing könnte heute abend auf zehn Punkte distanziert werden. Am Sonntag sollte vor der dann anstehenden zweieinhalbwöchigen Spielpause auch in Augsburg gepunktet werden. Denn der Zeitpunkt, um Punkte zu holen, der lässt sich nicht zurechtlegen.

Euer Team am Oberwiesenfeld


Für euch heute abend am Puck:
Oliver Fenderl (Moderator), Leo Hofgärtner, Jan Lüdeke (Kommentatoren), Ruth Hofmann (Interview-Reporterin)
M94.5 präsentiert

Owen Pallett
Montag, 1. Dezember 2014
Feierwerk

M94.5 Boazngaudi
Donnerstag, 4. Dezember 2014
Schwarzer Engel

M94.5 Jahreschartshow
Samstag, 13. Dezember 2014
Kranhalle

58Beats Xmas Jam (Torch, Toni L,…)
Freitag, 19. Dezember 2014
Hansa 39

 

mehr
afk tv

Du bist fasziniert von Film- und Fernsehen? Du möchtest in 3 Monaten alles lernen, was du vor und hinter der Kamera brauchst? Dann bewirb dich bei afk tv! Wir sind die Fernsehmacher von morgen…

mehr