Home > Sport > Ja ist denn heut' schon Freitag?
Liveticker Vierschanzentournee

Ja ist denn heut' schon Freitag?

Quelle: Ingo Jensen, OK Vierschanzentournee

Als würde er direkt in die Stadt springen: Noriaki Kasai 2017 in Innsbruck

Der Donnerstag. Vor allem für Studenten oft ein kleiner Freitag. Wird heut ein Freitag oder Kamil (Mittw-)stoch jubeln? Das verraten wird: Der M94.5-Liveticker.

Der Modus

Die Tournee hat ihre eigenen Gesetze!
Anders als bei Weltcupspringen werden die 30 Finalplätze in K.O.- Duellen ermittelt. Die Platzierung im Qualifikationsspringen bestimmt die Duelle: Platz 1 gegen Platz 50, Platz 2 gegen Platz 49, und so weiter. Insgesamt also 25 Duelle. Die letzten Fünf Plätze werden an die fünf besten Verlierer der Duelle vergeben- die „Lucky Loser“.
Bei der Wertung zählt nicht allein die Weite, sondern es werden auch Punkte für Haltung und die Windbedingungen vergeben.
Gewinner der Vierschanzentournee ist der Springer, der bei allen vier Springen die meisten Punkte gesammelt hat. Ein einziger schlechter Sprung kann den Höhenflug schön jäh beenden.                                                                                      

Die Favoriten                                                                              

Österreich konnte die Tournee in den letzten zehn Jahren sieben Mal gewinnen, die rot-weiß-roten heißen Eisen sind allerdings spätestens seit dem Neujahrspringen in Garmisch abgekühlt. Die heimischen Fans mit starken Tagesleistungen in Ekstase zu versetzen ist Kraft, Hayböck & Co. jedoch nach wie vor zu zutrauen.

Auch die Norweger müssen sich dieses Jahr wohl geschlagen geben. Johann Andre Forfang und Anders Fannemel belegen zwar nach ordentlichen Leistungen Platz 5 und 6, der Abstand nach ganz vorne ist aber schon zu groß. Dies gilt wohl auch für Dawid Kubacki und Junshiro Kobayashi auf den Plätzen 3 und 4 im Gesamtklassement.

Ganz oben thront der Pole Kamil Stoch. Einer sitzt dem Vorjahressieger allerdings noch im Nacken: Richard Freitag. Er will heute das Ruder am fast schon mystischen Bergisel rumreißen.

Die anderen Deutschen ließen vor allem bei der starken Mannschaftsleistung im Garmisch aufhorchen und mit Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler liegen noch zwei in den Top ten der Gesamtwerung.

Auftaktspringen

Das deutsche Ergebnis beim Auftaktspringen war in Ordnung. Richard Freitag flog auf den 2. Platz, vor ihm nur Kamil Stoch. Komplettiert wurde das Stockerl durch Dawid Kubacki. Markus Eisenbichler und Andreas Wellinger hatten mit ungüstigen Windbedingungen zu kämpfen und landeten auf Platz neun und zehn.

Neujahrsspringen

An der Spitze fast das selbe Bild. Einziger Neuzugang auf dem Podest ist Anders Fannemel. Stefan Kraft verabschiedet sich nach dem 1. Durchgang aus dem Favoritenrennen. Mit Karl Geiger, Stephan Leyhe, Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler landen vier weitere Deutsche unter den besten 15. Bockstark!!!

Bergiselspringen

Junshiro Kobayashi hat die Quali gewonnen. Direkt dahinter Kamil Stoch und auf drei Richie Freitag. Eisenbichler, Wellinger, Geiger und Leyhe flogen allesamt unter die besten 15. Auf Wiedergutmachung aus sind die Gastgeber. Das ÖSV-Team hopste im Garmisch im Garmisch zum schlechtesten Tourneeergebnis seit knapp 40 Jahren. Mal schauen, wer den Hexenkessel von Innsbruck zum Brodeln bringt und sich durch die Aussicht beim Sprung auf den Friedhof Wilten nicht einschüchtern lässt.

 

Die deutschen Duelle im Überblick:

28. Pius Paschke (GER) -  23. Ziga Jelar (SLO)

33. Vojtech Stursa (CZE) – 18. Constantin Schmid (GER)

37. Ryoyu  Kobayashi (JPN) – 14. Andreas Wellinger (GER)

38.  Tomasz Pilch (POL) – 13. Stephan Leyhe (GER)

39. Piotr Zyla (POL) - 12. Karl Geiger (GER)

45. Cestmir Kozisek (CZE) - 6. Markus Eisenbichler (GER)

48.  Kilian Peier (SUI) – 3. Richard Freitag (GER)

 

Das Bergiselspringen verfolgt ihr hier live aus Innsbruck ab 13:30 Uhr!

 

 

 

 
Platte des Monats

Zwischen Depression und Hoffnung, Hass und Liebe, Soul und Hip-Hop. Da kann man Negro Swan, das neue Album von Blood Orange, finden. In eine Schublade schieben lässt es sich nur physikalisch – denn so experimentell, kollaborativ und themenübergreifend wie die Platte ist, wäre das einfach unmöglich.

mehr
M94.5 präsentiert
Donnerstag, 18. Oktober, 18 Uhr
M218 LMU Hauptgebäude
 
Munich Rocks!
Donnerstag, 18. Oktober 2018
 
Freitag, Samstag: 19./20. Oktober
 
Neuhauser Musiknacht
Samstag, 27. Oktober 2018
M94.5 Bühne @ Freiheizhalle

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

Jetzt werden die Meere aufgeräumt

Das Plastikproblem in den Meeren wächst von Tag zu Tag. Der Niederländer Boyan Slat hat sich deshalb vorgenommen, die Meere aufzuräumen.

mehr