Home > Sport > Haching weiterhin ungeschlagen

Haching weiterhin ungeschlagen

Quelle: http://www.generali-haching.de

Generalis Mannschaft feiert den Sieg

Die Volleyballer von Generali Haching gewinnen nach Startschwierigkeiten mit 3:1 gegen das Team von evivo Düren.

Zum ersten Bundesliga-Heimspiel des neuen Jahres begrüßte Haching gestern die Nordrhein-Westfalen von evivo Düren in der Generali Sportarena. Das man den Tabellenneunten aus Düren keinesfalls unterschätzen sollte, zeigte sich bereits im ersten Satz. Lag man zeitweise mit 4 Punkten in Front musste man sich nach hart umkämpften Ballwechseln mit 23:25 geschlagen geben. Neben Bundesliga-Top-Scorer Matthias Böhme, welcher den Hachingern immer wieder Probleme bereitete, gab es für Hachings Denis Kaliberda auch andere Probleme: „Wir haben unsere Chancen im Angriff nicht genutzt die wir hatten. Dazu lief es im Aufschlagspiel und bei unseren Annahmen nicht optimal.“

Hachings Trainer Mihai Paduretu schien in der Pauseansprache die richtigen Worte an seine Mannschaft gerichtet zu haben. Voll konzentriert und mit einem druckvollen Angriffspiel gelang es den Hachingern die Partie mehr und mehr zu kontrollieren. Das Team aus Düren blieb jedoch immer wieder gefährlich, sodass sich mitunter unglaubliche Aktionen im Angriff als auch in der Abwehr auf beiden Seiten ergaben. Mit den Satzgewinnen in den Durchgängen zwei und drei konnte sich jedoch nur das Team aus Unterhaching für die starke Leistung belohnen.

Mit der 2:1 Satzführung im Rücken spielte das Team von Generali Haching wieder gewohnt dominant. Nach 103 Minuten war es schließlich so weit. Die 814 Zuschauer in der Generali Sportarena konnten den Sieg ihrer Mannschaft feiern. Auch Trainer Mihai Paduretu war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden und verteidigte den verlorenen ersten Satz: „Die Spieler sind keine Maschinen. Bisher haben sie eine sensationelle Saison gehabt.“

Bevor die Bundesliga-Saison für die Hachinger weitergeht wartet am Mittwoch das Gastsspiel in der 2012 CEV Volleyball Champions League beim italienischen Top-Klub Bre Banca Lannutti Cuneo. Für Christian Dünnes ist die Zielsetzung für das Spiel gegen Cuneo klar: „Wir fahren hin um zu gewinnen. Und wenn wir drei Punkte holen, dann sind die Chancen bester dritter zu werden bei 50:50.“ Ein Sieg gegen das Team aus Italien ist also Pflicht, wenn man noch eine kleine Chance auf den Einzug in die Runde der besten 12 haben will.

Falls man nicht in Italien dabei sein kann, aber das Spiel der Hachinger gegen Cuneo live sehen möchte, gibt es auf www.laola1.tv einen kostenlosen Live-Stream um das Spiel zu verfolgen.

Bildergalerie
Blockversuch gegen Dürens
814 Zuschauer unterstützen
Erfolgreiche Aktion des G...
Generalis Sebastian Prüsener
Generalis Sebastian Prüsener
Hachings Skladany bei der
Hachings Diagonalspieler Christian
Platte des Monats

„Einmal alles bitte!“ So ungefähr könnte man sich das Album von Oneohtrix Point Never im Plattenladen des Vertrauens bestellen. Stilbrüche sind das eine, aber einen einzigen Song aus verschiedensten Genres zusammenzustückeln, das andere. Und genau das macht sich Oneohtrix Point Never zu nutze, um Musikliebhaber für sich zu gewinnen oder zu verwirren. Unsere Redaktion ist zwar verwirrt, aber das im ganz positiven Sinn. 

mehr
M94.5 präsentiert
Freitag, 20. Juli 2018

L7
Dienstag, 26. Juni 2018
Präsentiert vom M94.5 Magic Moshroom
 
Donnerstag, 19. Juli 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie