Home > Sport > Generali gewinnt im CEV-Cup

Generali gewinnt im CEV-Cup

Autor(en): Ron Stoklas am Dienstag, 3. Dezember 2013
Tags: , , , , , , , ,
Quelle: http://www.generali-haching.de

Hachings Mittelblocker Marcus Böhme im Angriff

Im Achtelfinal-Hinspiel des CEV-Cup besiegt Generali Haching den spanischen Vizemeister CAI Teruel mit 3:0.

Im Achtelfinal-Hinspiel des CEV Cups hat Generali Haching den spanischen Vizemeister CAI Teruel klar mit 3:0 (25:22; 25:23; 25:23) besiegt.

Haching mit beeindruckender Serie

Egal ob national oder international, der Blick in die Statistik verrät: Sportlich läuft es optimal bei den Volleyballern von Generali Haching. Nach der einzigen Niederlage zum Saisonstart gegen die BERLIN RECYCLING Volleys gab es zuletzt 11 Siege in Serie für die Unterhachinger. Mit einer entsprechend breiten Brust wollte man diese Serie im Achtelfinal-Hinspiel des CEV Cups nicht einreißen lassen. Mit dem spanischen Vizemeister CAI Voleibol Teruel stand dabei ein Gegner von höchstem europäischen Format im Weg.

Junge Hachinger lassen Teruel keine Chance

In der Generali Sportarena zeigte sich die Hachinger Mannschaft jedoch von Beginn an hoch konzentriert und bot dem spanische Vizemeister CAI Voleibol Teruel kaum Möglichkeiten das Spiel zu kontrollieren. Trotz kleiner Schwächephasen, welche laut Angreifer Simon Hirsch der fehlenden Erfahrung geschuldet sind, ließ sich die Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende konnte sich die "verrückte Hachinger Jugend", wie Simon Hirsch die Mannschaft liebevoll beschrieb, jedoch deutlich durchsetzen. Mit 3:0 (25:22; 25:23; 25:23) schickte man die Gäste auf den Heimweg.

Stimmung wie im Fußballstadion

Und nicht nur die Volleyballer aus dem Münchner Süden überzeugten an diesem Abend - auch das Publikum präsentierte sich in absoluter Bestform. Fangesänge wie "Oh wie ist das schön" oder lautstarke "Haching - Haching - Haching"-Rufe erzeugten eine Atmosphäre wie in einem ausverkauften Fußballstadion! Und das, obwohl gerade einmal 762 Zuschauer zum Spiel in der Halle waren. Für Hachings Trainer Mihai Paduretur eine untrennbare Kombination: "Wir haben nicht nur Jungs die Volleyball spielen können, sondern auch super Fans! Das gehört einfach zusammen in Unterhaching."

Woche der Wahrheit für Generali

Wie viel der gestrige Sieg letztendlich wert ist, wird sich in einer knappen Woche zeigen. Dann müssen Simon Hirsch und Co. zum Rückspiel nach Teruel reisen. Sollte man auch dort bestehen können, wartet im Viertelfinale des CEV Cups der Sieger der Partie PGE Skra Belchatwo (Polen) und Volley Amriswil (Schweiz). Aber nicht nur international möchte man weiter erfolgreich spielen. Als Titelverteidiger des DVV-Pokals will man den Schritt ins Finale machen. Die Chance dazu bietet sich wenige Tage nach dem Spanienausflug. Am Samstag, den 14. Dezember spielen die Hachinger bei den BERLIN RECYCLING Volleys um die Finalteilnahme. Die perfekte Gelegenheit also, sich für die Niederlage zum Saisonstart zu revanchieren!

Platte des Monats Juli 2015

Conor Oberst lebt mit seinem Emopunk-Projekt Desaparecidos seine sozialkritische Seite aus und verhilft damit einem fast schon toten Musikgenre zu neuer Relevanz.

mehr
M94.5 auf Youtube

M94.5 präsentiert

Hilltop Hoods
Monaco Breaks-Präsentation
Sonntag, 09. August 2015
Muffathalle

Jim Adkins
Freitag, 28. August 2015
Ampere

Munich Rocks
Donnerstag, 10. September 2015
Ampere

mehr
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram