Home > Sport > Gelungener Jahresabschluss
Eishockey

Gelungener Jahresabschluss

Autor(en): am Montag, 20. Dezember 2010

Nach der knappen Auswärtsniederlage in Hamburg meldet sich der EHC München mit einem Sieg zurück. Trainer Pat Cortina: "Der Eishockey-Gott hat uns zurückgegeben, was er uns am Freitag genommen hat."

Stephane Julien, der Kapitän des EHC München, ist ein Mann der klaren Worte. Also trat er am Sonntag nach dem 6:4-Erfolg über die Nürnberg Ice Tigers vor die Presse und sagte: "Wir haben heute nicht verdient, zu gewinnen." Der Franko-Kanadier stand allerdings relativ allein da mit seiner Einschätzung. Das Gros der Beteiligten hielt es eher mit der Meinung, dieses kuriose Spiel habe eigentlich gar keinen Sieger verdient. München machte Fehler, Nürnberg machte Fehler. München bestrafte die Nürnberger Fehler, Nürnberg bestrafte die Münchner Fehler. Insgesamt viermal ging der EHC in Führung, viermal glichen die Ice Tigers aus. Doch am Ende machten die Gäste dann doch den entscheidenden Fehler zu viel.

Buchwieser und Schneider beenden Fehler-Festival

EHC-Verteidiger Felix Petermann tat sich fast an der vor zwei Wochen operierten Schulter (Riss des Bizepsmuskels und Knorpelschaden) weh, als er Martin Buchwiesers Treffer zum 5:4 bejubelte. Der Nationalspieler hatte, seinen linken Arm in einer Schlaufe, hinter der Bande mitgefiebert. Fast hätte man ihn anketten müssen, es machte den Anschein, als wolle er, der Verletzte, in jedem Moment über die Plexiglas-Scheibe klettern, um seinen Kollegen auf dem Eis zu helfen. "Geht doch, geht doch", brüllte er beim Siegtreffer. Als Topscorer Eric Schneider wenig später per Empty-Net-Goal den Sack zumachte, konnte Petermann endlich entspannen.

Julien: "Harter Kampf bis zum letzten Spiel"

Entspannung ist trotz der anstehenden Weihnachtsfeiertage allerdings noch nicht angesagt für den EHC-Tross. Am Donnerstag, einen Tag vor Heiligabend also, steht noch ein wichtiges Auswärtsspiel an. Es geht zu den Iserlohn Roosters, aktuell Tabellenzehnter und somit Konkurrent der Münchner um die Playoff-Ränge. Auf dieser Partie liegt das vollste Augenmerk, denn nach dem erfolgreichen Abschluss des Heimspiel-Jahres soll vor Weihnachten ein weiterer Sieg her. Stephane Julien stellt klar: "Diese Saison wird ein harter Kampf bis zum letzten Spieltag. Wir dürfen uns keine längere Schwächephase erlauben."

Platte des Monats

„Einmal alles bitte!“ So ungefähr könnte man sich das Album von Oneohtrix Point Never im Plattenladen des Vertrauens bestellen. Stilbrüche sind das eine, aber einen einzigen Song aus verschiedensten Genres zusammenzustückeln, das andere. Und genau das macht sich Oneohtrix Point Never zu nutze, um Musikliebhaber für sich zu gewinnen oder zu verwirren. Unsere Redaktion ist zwar verwirrt, aber das im ganz positiven Sinn. 

mehr
M94.5 präsentiert
Freitag, 20. Juli 2018

L7
Dienstag, 26. Juni 2018
Präsentiert vom M94.5 Magic Moshroom
 
Donnerstag, 19. Juli 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie