Home > Politik > Studieren zum Schein
Pro/Contra

Studieren zum Schein

Autor(en): Axinja Weyrauch , Sophia Waldenmaier am Dienstag, 14. April 2015
Tags: , ,
Quelle: WITZENBERGER

Der Geschwister-Scholl-Platz in München

Eingeschrieben sein, ohne zu studieren. Zwischen Bachelor und Master für viele Normalität. Aber schadet das Scheinstudium nicht irgendwem?

Es ist ein moralisches Dilemma: Ohne Studentenstatus gibt es meist keine Praktikumsplätze - fließt in der Zeit des Scheinstudiums aber auch noch Kindergeld und Co., kann es sogar Betrug sein. Und das geht auf kosten aller, da Universitäten ja erst einmal von den Steuerzahlern finanziert werden. M94.5 sind allerdings keine Fälle bekannt, in denen Scheinstudenten aufgeflogen und belangt worden sind.

Ein Beitrag über das Scheinstudium von Axinja Weyrauch:

Platte des Monats

Zwischen Depression und Hoffnung, Hass und Liebe, Soul und Hip-Hop. Da kann man Negro Swan, das neue Album von Blood Orange, finden. In eine Schublade schieben lässt es sich nur physikalisch – denn so experimentell, kollaborativ und themenübergreifend wie die Platte ist, wäre das einfach unmöglich.

mehr
M94.5 präsentiert
Sa/So, 08./09. September 2018
M94.5 Bühne @ Ludwigstr.
 
Munich Rocks!
Donnerstag, 18. Oktober 2018
 
Freitag, Samstag: 19./20. Oktober
 
Neuhauser Musiknacht
Samstag, 27. Oktober 2018
M94.5 Bühne @ Freiheizhalle

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

Jetzt werden die Meere aufgeräumt

Das Plastikproblem in den Meeren wächst von Tag zu Tag. Der Niederländer Boyan Slat hat sich deshalb vorgenommen, die Meere aufzuräumen.

mehr