Home > Politik > Geld - Leben - Arbeit

Geld - Leben - Arbeit

Autor(en): Johannes Vogl am Freitag, 27. September 2013
Tags: , , , , ,
Quelle: Jugendfotos/Tobias Mittmann

Immer im Betrieb(0)

Die Stipendiaten des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) haben sich an diese Themen herangewagt. Entstanden sind drei Stunden Programm in 72 Stunden
 

Die Stipendiaten des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) haben sich an diese Themen herangewagt. Entstanden sind drei Stunden Programm in 72 Stunden.

Schnelles Geld, extreme Jobs und verborgene Stipendien

Kitschige Souvenirs auf der Wiesn verkaufen, als Stewardess über den Wolken kellnern oder mit dem Geld der Eltern überleben: Um als Student an Bares zu kommen, gibt es viele Wege. Die Autoren Andrea Eibl, Carolin Henkenberens, Gianna Niewel, Ursula Ohliger und Rebecca Ciesielski erzählen von außergewöhnlichen Nebenjobs und geben Tipps, wie Studenten ihre Kassen füllen können. Die Sendung „Schnelles Geld, extreme Jobs und verborgene Stipendien“ läuft am Freitag von 11 bis 12 Uhr in der Teststrecke.

Ein Leben nach Plan – Selbstoptimierung ohne Limit
 
Sich gesund ernähren, täglich Sport, viel Schlaf, den Tag so perfekt wie möglich planen – dieses Leben wünschen sich viele. Quantify Yourself nennt sich die Bewegung aus den USA, die nach totaler Selbstoptimierung strebt. Ihre Anhänger notieren sich jeden Schritt, den sie im Alltag tätigen: Wie viel sie in der Nacht schlafen, wann sie joggen gehen, welche Mahlzeiten sie zu sich nehmen. Alles mit dem Ziel, das Bestmöglichste aus sich rauszuholen. Sich immer weiter zu verbessern. Laura Diaz hat einen Tag lang genau das versucht: 24 Stunden lang selbstoptimiert leben. Kalorienzählen, stündlich Wasser trinken, regelmäßig Puls messen. Zehn Apps auf dem Handy haben ihr dabei geholfen, den Überblick zu behalten. Ein Selbstversuch zur Perfektion.
 
Max* hingegen hat vor fünf Jahren den Überblick verloren. In seinem Studium, in seinem Leben. Der 27-Jährige Lehramtsstudent hatte ein Burn-Out. Er war ausgebrannt, befand sich in einem tiefen Loch. Der Stress, der Druck im Studium, das Gefühl immer mehr geben zu müssen – all dies sei ihm über den Kopf gewachsen. Erst mit ärztlicher Hilfe gelang es ihm wieder, zurück ins Leben zu kehren. Auch die LMU München bietet psychologische Beratung an für Studenten, die sich überfordert fühlen.

Immer im Betrieb

Das Handy klingelt ununterbrochen, die E-Mails werden auch am späten Abend noch beantwortet - der reguläre Feierabend ist passé. In der 60-minütigen Sendung "Immer im Betrieb" schauen sich Stipendiaten des ifp an, wie die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschmelzen. Die Sendung von Fabienne Kinzelmann, Petra Pezelj, Lukas Fuhr und Pia Ratzesberger läuft am Freitag von 14 bis 15 Uhr in der Teststrecke.

Die Stipendiaten haben die Sendungen während ihres zweiwöchigen Hörfunkseminars konzipiert und produziert. Das Seminar ist Teil der Studienbegleitenden Journalistenausbildung. Jedes Jahr nimmt das ifp 15 Studierende aller Fachrichtungen in die dreijährige Förderung auf.



 

Platte des Monats Juli 2015

Conor Oberst lebt mit seinem Emopunk-Projekt Desaparecidos seine sozialkritische Seite aus und verhilft damit einem fast schon toten Musikgenre zu neuer Relevanz.

mehr
M94.5 auf Youtube

M94.5 präsentiert

Hilltop Hoods
Monaco Breaks-Präsentation
Sonntag, 09. August 2015
Muffathalle

Jim Adkins
Freitag, 28. August 2015
Ampere

Munich Rocks
Donnerstag, 10. September 2015
Ampere

mehr
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram