Home > Politik > Der letzte große RAF-Prozess

Der letzte große RAF-Prozess

Autor(en): Oskar Heirler am Freitag, 6. Juli 2012
Tags: , , , ,
Heute Mittag ist das Urteil zum Fall Verena Becker gesprochen worden. Die ehemalige RAF-Terroristin wurde 35 Jahre nach dem Attentat an Anwalt Siegfried Buback für schuldig gesprochen.

Später Urteilsspruch

Vor 35 Jahren, am 7.4. 1977, wurden Generalbundesanwalt Siegfried Buback und zwei seiner Begleiter vom Sozius-Sitz eines Motorrads erschossen. Die Stuttgarter Richter haben die mittlerweile 59-Jährige Verena Becker wegen Beihilfe an eben diesem Attentat zu einer vierjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Davon gelten zweieinhalb Jahre bereits wegen einer früheren Verurteilung als verbüßt. Damit blieb das Gericht knapp unter dem Strafantrag der Bundesanwaltschaft.

Klare Indizien, die nicht ausreichen

Ob Verena Becker den Mord tatsächlich begangen hat, kann auch heute noch nicht endgültig gesagt werden. Sicher ist jedoch, dass sie sich mit für dessen Durchsetzung eingesetzt hat. So wurden vor ein paar Jahren Speichelreste von Verena Becker an Umschlägen von Bekennerschreiben entdeckt. Außerdem wurde die Tatwaffe bei ihr gefunden. Sie meint jedoch bis heute, sie sei am Tag des Attentats gar nicht vor Ort gewesen.

Keiner kennt die ganze Wahrheit


Dem Sohn des Ermordeten, Michael Buback ging es laut eigenen Aussagen immer darum, alle Ungereimtheiten aufzuklären. Das ist so noch immer nicht geschehen. Er betont immer wieder, er sei sich sicher, dass Verena Becker von staatlicher Seite her eine Art „schützende Hand“ hätte, die lange eine Verurteilung hinausgezögert haben soll.
Das Gericht hat dafür aber keine sicheren Anhaltspunkte gesehen.
Mit der Urteilsverkündung heute ging wohl der letzte große RAF-Prozess zu Ende.
Welchen Song willst du öfter hören?

Wähle Deinen M94.5 Gernhörer

M94.5 präsentiert
Munich Rocks!
Donnerstag, 24. April 2014
 
24.-26. April 2014
 
Mittwoch, 30. April 2014
!!! Achtung: Verlegt auf den 6. November 2014 !!!
 
mehr
afk tv

Du willst selbst vor oder hinter der Kamera stehen? Eigenständig TV-Beiträge konzipieren, drehen und betexten? Dann bewirb dich für ein sechsmonatiges Praktikum bei afk tv in Redaktion oder Technik. Bewerbungen für Praktika ab Juli sind jetzt schon möglich.

mehr