Home > Politik > Blogger gegen IT-Riesen
Bekannter Berliner Blog wird von Internetdienstleister gepfändet

Blogger gegen IT-Riesen

Autor(en): Anne Kostrzewa am Freitag, 21. Januar 2011
Tags: , , , , ,
Bekannter Berliner Blog wird von Internetdienstleister gepfändet
Im Artikel 5 des Deutschen Grundgesetzes wird sie uns allen garantiert: Die freie Meinungsäußerung. Dass sie aber auch Grenzen hat, ist jetzt in einem digitalen Rechtsstreit deutlich geworden, der die deutsche Bloggerszene in Aufruhr versetzt.

Im Artikel 5 des Deutschen Grundgesetzes wird sie uns allen garantiert: Die freie Meinungsäußerung. Dass sie aber auch Grenzen hat, ist jetzt in einem digitalen Rechtsstreit deutlich geworden, der die deutsche Bloggerszene in Aufruhr versetzt.

Mit seiner Domain nerdcore.de hat der Berliner Blogger René Walter sich einen Namen gemacht. Täglich hat er mit dem Neusten aus Musik, Design, Video und Film seine Fangemeinde unterhalten. Dabei hat er aber nicht nur schöne Worte online gestellt.

Der Internet-Dienstleister Euroweb hatte auf nerdcore.de besonders wenig zu lachen. Als gelernter Webdesigner bezeichnete Walter die Dienste von Euroweb als „minderwertig“; Bei ihren Internet-Präsentationen sei „unverhältnismäßig viel Schrott dabei“. So nicht, erklärte Euroweb und bedachte René Walter mit einer Abmahnung.

Als dieser nicht reagierte und weiter über den „Dreck“ der „Arschgeigen“ bloggte, zog Euroweb im August 2010 vors Berliner Landgericht. Walter ließ sich auch davon nicht beeindrucken. Bis Anfang Januar hat er die ihm auferlegte Strafe immer noch nicht komplett beglichen. Was dann passiert, hat Blogger in ganz Deutschland alarmiert: Die Domain nerdcore.de wird von Euroweb gepfändet.

Es hagelt Kritik gegen Euroweb

Euroweb übernimmt die Domain und lässt sie sperren. Zwischenzeitige Freischaltungen unter der Kontrolle von Euroweb werden mit hunderten kritischen User-Kommentaren beantwortet. Auf der Facebook-Seite des IT-Dienstleisters hagelt es ebenfalls Kritik. Kritik von all jeden, die sich Zugang zur Pinwand verschafft haben, indem sie zuvor auf „Euroweb gefällt mir“ geklickt haben.... Kaum verwunderlich, dass Euroweb seine Facebook-Pinnwand bald aufräumt und entsprechende Kommentare löscht.

Und nerdcore.de? Die Domain soll „für einen gruten Zweck“ versteigert werden. Der „gute Zweck“ heißt Wikipedia. Ein guter Plan von Euroweb? Nicht ganz. Denn Wikipedia-Nutzer haben bereits angekündigt, diese Spenden nicht annehmen zu wollen...

Und was macht René Walter?

Wie netzpolitik.org berichtet, hat sich nun mit Udo Vettel ein Anwalt eingeschaltet. Er vertritt die Ansicht, dass René Walter alles vom Erlös der Versteigerung bekommen soll, was über die Höhe der Strafzahlungen hinausgeht. Der juristische Gegenkommentar kam am 19.1. 2011 von Thomas Stadler. Er gibt an, dass eine solche Regelung nur greifen würde, wenn es sich um eine Zwangsversteigerung handle.

Das sei im Fall von nerdcore.de jedoch nicht der Fall. Vielmehr habe seine Schulden mit der Überschreibung an Euroweb bereits beglichen und müsste nun, nach der erfolgten Zahlung, den Pfändungsbeschluss beim Vollstreckungsgericht angreifen.
Bis dahin ist Walter unter der Domain crackajack.de wieder online und erklärt den Usern seine Sicht der Dinge.

Ein digitaler Streit, der die Blogger empört und das WorldWideWeb juristisch spaltet. Wer am Ende als Gewinner aus der Sache hervorgeht, ist zumindest für René Walter schon klar. Im Interview mit den Blogrebellen erklärte er: „Euroweb ist danach nur noch Geschnetzeltes.“

www.crackajack.de/ →

www.netzpolitik.org/?s=nerd →

Platte des Monats

Zwischen Depression und Hoffnung, Hass und Liebe, Soul und Hip-Hop. Da kann man Negro Swan, das neue Album von Blood Orange, finden. In eine Schublade schieben lässt es sich nur physikalisch – denn so experimentell, kollaborativ und themenübergreifend wie die Platte ist, wäre das einfach unmöglich.

mehr
M94.5 präsentiert
Donnerstag, 18. Oktober, 18 Uhr
M218 LMU Hauptgebäude
 
Munich Rocks!
Donnerstag, 18. Oktober 2018
 
Freitag, Samstag: 19./20. Oktober
 
Neuhauser Musiknacht
Samstag, 27. Oktober 2018
M94.5 Bühne @ Freiheizhalle

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

Jetzt werden die Meere aufgeräumt

Das Plastikproblem in den Meeren wächst von Tag zu Tag. Der Niederländer Boyan Slat hat sich deshalb vorgenommen, die Meere aufzuräumen.

mehr