Home > Politik > Abschied aus der Kaserne

Abschied aus der Kaserne

Autor(en): Philipp Daum am Montag, 22. November 2010
Tags: , , ,
Als "kasernenartig" bezeichnet Professor Ottmann das Gebäude des Geschwister-Scholl-Instituts. Fast fünfzehn Jahre lang hatte Henning Ottmann dort den Lehrstuhl für politische Theorie inne. Letztes Jahr wurde er emeritiert, Anfang November hielt er seine Abschiedsvorlesung. Sein Abschiedsinterview findet ihr hier.

Wirklich wohl schien sich Professor Ottmann im Emeritizimmer des „kasernenartigen“ Geschwister-Scholl-Instituts nicht zu fühlen. In Deutschland gäbe es gar keine hochwertigen Universitätsbauten aus dem 20. Jahrhundert, meint er. Lust, abends noch zu arbeiten, hätte man hier jedenfalls nicht.

Gut zu wissen, dass auch ein Professor noch Motivationsprobleme hat. Im Interview sprach er aber über Anderes, zum Beispiel über seine Zeit am Geschwister-Scholl-Institut. Fast 15 Jahre lang hatte Henning Ottmann den Lehrstuhl für politische Theorie inne. Letztes Jahr wurde er emeritiert, Anfang November hielt er seine Abschiedsvorlesung. Thema: "Über die Bürgerfreundschaft". Sein Abschiedsinterview findet ihr hier.

Platte des Monats

Zwischen Depression und Hoffnung, Hass und Liebe, Soul und Hip-Hop. Da kann man Negro Swan, das neue Album von Blood Orange, finden. In eine Schublade schieben lässt es sich nur physikalisch – denn so experimentell, kollaborativ und themenübergreifend wie die Platte ist, wäre das einfach unmöglich.

mehr
M94.5 präsentiert
Donnerstag, 18. Oktober, 18 Uhr
M218 LMU Hauptgebäude
 
Munich Rocks!
Donnerstag, 18. Oktober 2018
 
Freitag, Samstag: 19./20. Oktober
 
Neuhauser Musiknacht
Samstag, 27. Oktober 2018
M94.5 Bühne @ Freiheizhalle

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

Jetzt werden die Meere aufgeräumt

Das Plastikproblem in den Meeren wächst von Tag zu Tag. Der Niederländer Boyan Slat hat sich deshalb vorgenommen, die Meere aufzuräumen.

mehr