Home > Musiknews > Yauchs Testament mit Verbot
Musiknews vom 10. August 2012

Yauchs Testament mit Verbot

Autor(en): Maria Holl am Freitag, 10. August 2012
Songs von Adam Yauch stehen nicht für Werbezwecke zur Verfügung; Monkees Konzert zum Gedenken an Davy Jones und Newcomer Mac Miller arbeitet mit Pharrell Williams. Adam Yauch will seine Musik nicht in Werbeclips.
Der im Mai verstobene Adam Yauch von den Beastie Boys hat vor seinem Tod seinen letzten Willen festgehalten. Mit Hand geschrieben, fügte er am Ende des Papiers an, er wolle nicht, dass seine Musik zur Untermalung von Werbeclips verwendet würde. Seiner Fau Dechen soll sich um die Vollstreckung des Testaments kümmern.

Die Monkees treten wieder gemeinsam auf.
Die Monkees gehen wieder auf Tour. Damit wollen sie dem ehemaligen Bandmitglied Davy Jones gedenken, der am 29. Februar 2012 gestorben ist. Seit 1997 ist das die erste Tour mit allen noch lebenden Bandmitgliedern. Vor allem wird die Band Songs ihres dritten Albums "Headquarters" spielen, aber auch solche, die  noch nie live zu hören waren.

Mac Miller arbeitet mit Pharrell an neuem Album.
Der junge Rapper Mac Miller ist der erste  Künstler, der es ohne Hilfe seines Plattenlabes mit seinem Debütalbum auf Platz 1 der Billboard 200 schaffte. Jetzt arbeitet er mit Pharrell Williams an einer EP namens "Pink Slime", die im Laufe des Jahres veröffentlicht wird. Miller sagt, seit seinem Debut wäre er erwachsener geworden und könne jetzt musikalisch jede Richtung einschlagen.

Foto: Concert_Photos_Magazine unter CC BY-2.0

Platte des Monats Juli 2015

Conor Oberst lebt mit seinem Emopunk-Projekt Desaparecidos seine sozialkritische Seite aus und verhilft damit einem fast schon toten Musikgenre zu neuer Relevanz.

mehr
M94.5 auf Youtube

M94.5 präsentiert

Hilltop Hoods
Monaco Breaks-Präsentation
Sonntag, 09. August 2015
Muffathalle

Jim Adkins
Freitag, 28. August 2015
Ampere

Munich Rocks
Donnerstag, 10. September 2015
Ampere

mehr
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram