Home > Musiknews > Wohliges Erschaudern
The Afghan Whigs im Backstage

Wohliges Erschaudern

Autor(en): Alexander Schumacher am Donnerstag, 22. Juni 2017
Tags: , , ,
Quelle: Propeller

Greg Dulli und seine Afghan Whigs

Auf Platte und auf der Bühne sorgen die Afghan Whigs regelmäßig für Gänsehaut. M94.5 präsentiert ihr Konzert am 8. August im Backstage.

Als The Afghan Whigs im Jahr 1989 beim mittlerweile legendären Grunge-Label "Sub Pop" unter Vertrag kamen, hoben sie sich deutlich ab von anderen frühen Bands des Labels. Erstens stammten sie anders als "Sub Pop"-Künstler wie Nirvana und Soundgarden nicht aus dem amerikanischen Nordwesten um Seattle, sondern aus Ohio. Sie markierten damit den neuen, überregionalen Anspruch des jungen Labels. Zweitens unterschieden sich die Afghan Whigs durch ihren einzigartigen Sound.

Zwar machten auch sie lauten, schroffen Alternative Rock und waren im Kern eine Grunge-Band. Doch die Afghan Whigs stachen dadurch hervor, dass sie die rohe Energie des Grunge mit der Ausdruckskraft des Souls verbanden. Vor allem Frontmann Greg Dulli und sein sich selbst aufreibender Gesang schufen diese Verbindung – später vervollständigten dann auch noch Bläser und Streicher den Soulsound.

Unaussprechliche Einsichten

Doch nicht nur wegen seines Klangs macht Dullis Stimme die Afghan Whigs zu etwas Besonderem. Sie ermöglicht es ihnen, Geschichten zu erzählen und Blickwinkel einzunehmen, die andere Bands verfehlen. The Afghan Whigs beleuchten mit Vorliebe die dunklen Ecken von Liebe, Rausch und Alleinsein.

Dulli singt von Menschen, die ihre Partner terrorisieren oder ihren eigenen Körper zerstören – oft aus der Perspektive von Tätern und Versagern. Sein expressiver Gesang und die gequält verzerrten Riffs der Band lassen uns ihre finsteren Gedanken nachspüren. Es sind Gedanken, die wohl die meisten von uns niemals aussprechen könnten.

Immer noch frisch

Im vergangenen Mai haben die Afghan Whigs ihr achtes Studioalbum "In Spades" veröffentlicht. Es klingt unverwechselbar nach ihnen, ist aber trotzdem frisch und anders als seine Vorgänger. Denn neben den typischen Themen der Band fragt es nach Grenzen von Realität und Erinnerung. Das Album ist voller mystischer und okkulter Bildsprache, erzählt von Tarotspielen und Dämonen.

Auch mit der Instrumentierung hat sich die Band weiterentwickelt – "In Spades" ist ein Fiebertraum aus trägen Celloläufen und treibenden Klavierstakkatos. Am Ende erschrickt man vor der eigenen Lust an Voyeurismus und Sensation. Es bleibt das heißkalte Erschaudern zurück, das die Afghan Whigs immer wieder hervorbringen.

Gänsehaut-Konzerte

Dieses Gänsehautgefühl macht auch die Live-Auftritte der Afghan Whigs so besonders. Das Backstage erwarten außerdem krachige Grunge-Riffs und die emotional geladene Energie der alteingesessenen Band. Und wer weiß? Vielleicht spielt die Band auch eins ihrer berümten Live-Cover von Soul- und RnB-Größen wie den Supremes, Barry White oder Frank Ocean...


The Afghan Whigs am 8. August 2017 im Backstage

Einlass: 18.30 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Support: Ed Harcourt

Tickets: 25 Euro im Vorverkauf (zzgl.Gebühren)

Präsentiert von M94.5

Platte des Monats

Politische Themen sind seit der Wahl Donald Trumps im Repertoire von fast jedem Künstler. Auch die Musikerin EMA aus dem Mittleren Westen der USA mischt mit ihrem dritten Album Exile In The Outer Ring mit. Sie beweist aber auf ihrer neuen Platte, dass es noch mehr Sichtweisen auf die Fehler in der amerikanischen Politik gibt, als den immergleichen Trump-Hass-Einheitsbrei.

mehr
M94.5 präsentiert
Sonntag, 17. September 2017
 
EMA
Mittwoch, 27. September 2017
Kranhalle
 
The Jesus and Mary Chain
Sonntag, 15. Oktober 2017
Theaterfabrik

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram