Home > Musiknews > Sieben Jahre Rote Sonne
So war's

Sieben Jahre Rote Sonne

Autor(en): Timo Nicolas am Sonntag, 29. Juli 2012
Die Rote Sonne ist eine Institution in Sachen elektronischer Musik in München. Am Freitag und Samstag wurde Geburtstag gefeiert! So war's...
Seit sieben Jahren ist die Rote Sonne eine Institution in Sachen elektronischer Musik in München. Am Freitag und Samstag hat München der "alten Dame" die Ehre erwiesen und mit ihr die Nächte durchfeiert. M94.5 war live dabei und war danach ganz schön verkatert.

Es ist vielleicht nur ein kleines Detail eines legendären Wochenendes, aber eines das haften bleibt. Das schöne blonde Mädchen in blauer Hose und weißem Top, das sich morgens um vier mit beeindruckender Kraft und Eleganz an den Deckenrohren über der Tanzfläche der Roten Sonne hochzieht. Daraufhin präsentiert sie 
 dem verschwitzten, verdutzten Technojüngern einfach mal so diverse krasse Akrobatikkünststücke inklusive Spagat und Circusdrehung. So etwas passiert eben nur bei legendären Abenden.

Zwei ganze Nächte zog sich der Clubmarathon hin, den die Rote Sonne zur Feier ihres siebten Geburtstags auf die Beine stellte. Und wie zu erwarten war, wurde  durch große Namen wie Joy Orbison und Wofl + Lamb viel Bum Bum-Techno von den Plattentellern auf die Tanzfläche und in die Körper der Tanzenden übertragen. Mit Mate-Vodka und Endorphinen bis obenhin voll begaben sich hunderte Nachtmenschen am Freitag und Samstag in den berüchtigten Keller am Maximilians Platz, in den Club, der flankiert wird von Allerweltskost á la Pacha und Max&Moritz. 

Dank Peter Wacha und seinem Team wurden es zwei unvergessliche Nächte, obwohl man dem ein oder anderen schon nach der ersten Nacht ansehen konnte, dass er vielleicht nicht unbedingt an beiden Tagen am Start sein wird. Wir waren es und fanden es ziemlich fett!

Text: Timo Nicolas
Platte des Monats Juni 2016

Was bitteschön soll denn ein "Monolith Of Phobos" sein? Am besten hält man sich gar nicht lange mit der komplexen wissenschaftlichen Antwort auf. Sondern hört einfach das so betitelte Debütalbum von "The Claypool Lennon Delirium" an. Unsere Platte des Monats Juni.

mehr
M94.5 auf Youtube

M94.5 präsentiert
Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram