Home > Musiknews > Retrospektiv gebellt
Billy Bragg kommt am 28. Mai ins Ampere - präsentiert von M94.5

Retrospektiv gebellt

Autor(en): Martina Preiner am Montag, 16. Mai 2011
Tags: , , ,
Protestsongs, Poltik und Punk - Billy Bragg kann auf ein reiches, 30 Jahre langes Musikerleben zurückblicken und lässt sein Publikum daran teilhaben. Protestsongs, Poltik und Punk - Billy Bragg kann auf ein reiches, 30 Jahre langes Musikerleben zurückblicken und lässt sein Publikum daran teilhaben. 

Eines lässt sich auf den ersten Blick sagen: Billy Bragg ist nicht mehr der Jüngste. 1957 wurde er im Speckgürtel Londons geboren – in einer Kleinstadt mit dem malerischen Namen „Barking“, also Bellen. Der Name seiner Geburtsstadt wurde zu Mr. Braggs Lebensmotto. Bellen, laut werden, sich beschweren für eine hoffentlich irgendwann einmal in nicht allzu ferner Zukunft bessere Welt. Das hieß für ihn im Alter von 20 Jahren Punkband, dann British Army (aus der er sich nach dem Basistraining wieder herauskaufte) und schließlich sein eigenes, musikalisches Projekt. Billy Bragg singt über Dinge, die ihn aufregen, ohne dabei wie ein Reden schwingender Bono zu klingen. Seine Singer/Songerwriter-Kompositionen stehen somit im Einklang zu seinem tatsächlichen, unaufdringlichen politischen Aktivismus.

Über was er sich bei dem Konzert in München aufregt oder freut, erfährt nur der, der hingeht.

M94.5 präsentiert:

Billy Bragg
Ampere
28. Mai 2012
Beginn 21:00
Abendkasse: 25 Euro


Platte des Monats

Ein Konzeptalbum zum meistdiskutierten Thema in der Musik ist die aktuelle Platte des Monats. Konstantin Gropper gelingt das Kunststück, Liebe in Pop zu übersetzen, ohne schmalzig zu sein.

mehr
M94.5 auf Youtube

M94.5 präsentiert
Samstag, 20. Februar 2016
 
Sonntag, 28. Februar 2016
 
Freitag, 11. März 2016

 

mehr
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram