Home > Musiknews > Polaris-Preis für Feist

Polaris-Preis für Feist

Feist gewinnt einen der wichtigsten Musikpreise Kanadas. MySpace arbeitet an Relaunch. Sigur Rós führen ihre "Mystery Film Experiments" fort.

Feist gewinnt Polaris-Preis. Die kanadische Singer/Songwriterin Feist hat einen der höchsten Musikpreise ihres Landes gewonnen. Mit dem Polaris Music Prize wird jedes Jahr das beste kanadische Album ausgezeichnet. In den letzten Jahren hatten ihn unter anderem Caribou und Arcade Fire gewonnen. Feist gab sich überrascht über den Gewinn und hatte keine Rede vorbereitet. In einem Pressestatement bedankte sie sich bei denjenigen Hörern, die wirklich ihr Album angehört haben. Der Preis ist mit umgerechnet 23.000 Euro dotiert.

MySpace steht vor Comeback. Ab sofort kann man sich für die neue Version von MySpace registrieren. Das soziale Musik-Netzwerk musste in den letzten Jahren einen massiven Mitgliederschwund hinnehmen. Die Neuversion soll eine Mischung aus Facebook, Spotify, Twitter und Instagram sein. Die Besitzer Chris und Tim Vanderhook wollen sich aber weiterhin auf den Musikaspekt des Netzwerks konzentrieren. Sie hatten den Dienst im letzten Jahr von Rupert Murdochs News Corporation abgekauft. Die Registrierung ist zunächst aber nur eine Voranmeldung. Wann das neue MySpace tatsächlich online geht, ist noch unbekannt.

Sigur Rós führen Filmexperiment fort. Das nächste Video des "Mystery Film Experiments" von Sigur Rós ist heute erschienen. Die isländische Band lässt die Songs ihres aktuellen Albums "Valtari" von unterschiedllichen Künstlern verfilmen. Das bisher zehnte Video hat der britische Schriftsteller und Regisseur Nick Abrahams gedreht. Der neunminütige Clip zeigt den Kreislauf des Lebens. Sigur Rós haben weitere Video-Drehs geplant.

Foto: laniv & Arieanna unter CC BY -2.0

Platte des Monats

Besinnen, hinterfragen, erkennen – keine Sorge, hier geht es nicht um die Werbung für den nächsten Yoga-Workshop, sondern um ein Bandprojekt, das schon seit 2003 existiert: Die US-amerikanische Indieband WHY?. Fünf Jahre nach dem letzten Release ist Yoni Wolf, der Kopf hinter WHY? mit einem neuen Album zurück. Produziert wurde im Homestudio „Moh Lhean“, das auch namensgebend für die Platte ist. Beim Hören wird man das Gefühl nicht los, man sei dabei in „Moh Lhean“, Yoni säße neben einem, grübelnd über die Welt und das Dasein.

mehr
M94.5 präsentiert

Leoniden
Sonntag, 02. April 2017
Sunny Red

Creeper
Magic Moshroom Präsentation
Montag, 10. April 2017
Strom

Munich Rocks!
Donnerstag, 13. April 2017
Ampere
mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram