Home > Musiknews > Pferdeleberkas
Musiknews am 12.12.

Pferdeleberkas

Blind Freddy dürfen bei Itchy Poopzkids Jubiläumskonzert supporten, Bushido will in die Politik und die Ramonas haben uns ein ganz besonderes Promotiongeschenk zugeschickt.
Die Münchner Band Ramonas greift zu unüblichen Promotion-Mitteln. Nicht nur ihr Album „Isarpunk“ kam heute per Post bei uns in den Sender. Als Beigabe verschickten die drei Punkrocker aus München zusätzlich eine eingeschweißte Scheibe Pferdeleberkäse an unsere Musikredaktion. Ein kleiner aber deutlicher Eindruck dessen, was einen mit der Musik und vor allem den Texten der Ramonas erwartet. 2005 begannen sie als Ramones-Cover-Band, allerdings meist mit bayerischen Texten. Und auch wenn die eigenen Songs von ihren albernen Texten leben, hört man auch musikalisch immer noch die Einflüsse ihrer Idole.
 
Bushido möchte mit einer eigenen Partei in die Politik. In einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ bestätigte der Berliner Rapper, dass es sich bei dieser Ankündigung nicht um eine vage Idee, sondern um einen ernst gemeinten Zukunftsplan handelt. Er fühlt sich nach eigener Aussage zu dieser Entscheidung verpflichtet und zeigt sich auch wählertechnisch zuversichtlich.

Blind Freddy werden Itchy Poopzkid bei deren Jubiläumskonzert supporten. Um einen zweiten Support-Act neben den Emil Bulls für den Abschluss ihrer „Lights Out London“-Tour zu finden, haben Itchy Poopzkid sich etwas Besonderes einfallen lassen: Vor zwei Wochen startete ein Voting über Facebook, dessen Ziel es war, die beste Newcomer-Band für das Event zu gewinnen. Über 150 Bands aus ganz Deutschland haben sich beworben. Als Sieger sind nun Blind Freddy gewählt worden und werden Itchy Poopzkids zehntes Jubiläumskonzert in Ulm eröffnen. Die vier jungen Musiker haben sich über die letzten drei Jahre im Münchner Raum einen Namen gemacht und gehören momentan zu den angesagtesten Indie-Rock-Bands der Landeshauptstadt.
Platte des Monats

Besinnen, hinterfragen, erkennen – keine Sorge, hier geht es nicht um die Werbung für den nächsten Yoga-Workshop, sondern um ein Bandprojekt, das schon seit 2003 existiert: Die US-amerikanische Indieband WHY?. Fünf Jahre nach dem letzten Release ist Yoni Wolf, der Kopf hinter WHY? mit einem neuen Album zurück. Produziert wurde im Homestudio „Moh Lhean“, das auch namensgebend für die Platte ist. Beim Hören wird man das Gefühl nicht los, man sei dabei in „Moh Lhean“, Yoni säße neben einem, grübelnd über die Welt und das Dasein.

mehr
M94.5 präsentiert

Leoniden
Sonntag, 02. April 2017
Sunny Red

Creeper
Magic Moshroom Präsentation
Montag, 10. April 2017
Strom

Munich Rocks!
Donnerstag, 13. April 2017
Ampere
mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram