Home > Musiknews > Neues Video von Muse

Neues Video von Muse

Die Musiknews vom 6. September 2012
Autor(en): Alexander Kunz am Donnerstag, 6. September 2012
Tags: , ,
Muse veröffentlichen neues Video, Joe South ist gestorben, Southside Wild Card Tickets werden knapp.

Joe South ist gestorben. Der Komponist und Sänger erlag gestern im Alter von 72 Jahren in Georgia einem Herzversagen. South, der eigentlich Souter hieß, wurde in den 60ern und 70ern mit Hits wie "Down In The Boondocks" oder "(I Never Promised You A) Rose Garden" bekannt. Auch mit selbst aufgenommenen Songs, wie "Games People Play" oder "Walk A Mile in My Shoes" hat er einige Erfolge gefeiert. Außerdem hat er auf Platten von Aretha Franklin, Bob Dylan und Simon & Garfunkel Gitarre gespielt.

Wild Card Tickets für das Southside 2013 werden knapp. Wenn ihr noch eine günstige Karte für das Southside-Festival nächstes Jahr kaufen wollt, müsst ihr schnell sein. Für nur 110 Euro gibt es die im Moment. Aber Achtung, bei der Wild Card steht noch nicht fest, welche Bands nächstes Jahr auftreten werden. Die Tickets gibt's auf der Southside-Homepage.

Muse veröffentlichen neues Video. "Madness" heißt die zweite Single vom kommenden Album "The 2nd Law". Es ist ein langsamer, getragener Song, dem elektronische Bässe etwas gefährliches geben. Chris Martin, Sänger von Coldplay, spricht von Muse' bestem Song. Im Video spielt die Band in der U-Bahn von Los Angeles. Eine Einheit knüppelschwingender Polizisten versucht das Konzert zu beenden. Am 12. November könnt ihr Muse in München sehen. Dann garantiert ohne prügelnde Ordnungshüter. Das Video könnt ihr euch hier ansehen.
M94.5 präsentiert

Osaka Monaurail
(Basement Jazz-Präsentation)
Dienstag, 4. November 2014   
Atomic Café

Lykke Li
Donnerstag, 6. November 2014
Kesselhaus

Einstürzende Neubauten
Sonntag, 16. November 2014
Muffathalle

mehr
afk tv

Du bist fasziniert von Film- und Fernsehen? Du möchtest in 3 Monaten alles lernen, was du vor und hinter der Kamera brauchst? Dann bewirb dich bei afk tv! Wir sind die Fernsehmacher von morgen…

mehr