Home > Musiknews > M94.5 Jahreschartshow 2013

M94.5 Jahreschartshow 2013

Live in der Kranhalle. Mit Aloa Input, Torsun von Egotronic und vielen mehr
Autor(en): Lisa Brandl am Sonntag, 8. Dezember 2013
Tags: , , , , ,
Quelle: (c) Ela Grieshaber / Morr Music

Zwölf Monate, hunderte Interpreten und unzählige Songs. Am 7. Dezember kürt M94.5 wieder die 25 besten Lieder des Jahres - auf der Bühne: Vier herausragende Bands !

Das Fernsehen macht's, Greenpeace und der FC Bayern auch – Alle Jahre wieder gibt es im Dezember mehr Rückblicke auf die vergangenen zwölf Monate als Geschenke unterm Weihnachtsbaum: Porno, Herzschmerz und politische Intrigen - Jahresbilanzen sind Popkultur, auch bei M94.5! Nur dass es bei uns nicht um traumatisierte Walbabys und präsidiale Steuerhinterziehung geht, sondern um das Fetteste, was das musikalische Kreativmonster 2013 geküsst und hingerotzt hat. Songs für die Ewigkeit, Underground und Upper-Stagefloor, röchelnde Eintagsfliegen, die jetzt nur noch mit den Flügeln zucken. Am 7. Dezember kürt die M94.5-Musikredaktion die 25 besten Songs des Jahres - Live und im Feierwerk!

Starke Konkurrenz

Einfach wird es diesmal nicht: 2013 war ein fantastisches Jahr mit alten Bekannten, neuen Freunden und vollgepackt mit Authentizität und Schaffensfreude. Die fette Vielfalt, die dabei entstanden ist, macht Vergleiche obendrein schwer: Im M94.5 Archiv stapelt sich Child Of Lov neben Dagobert, Jeansteam neben James Blake, Archie Marshall aka King Krule neben den Arctic Monkeys... Favoriten gibt’s natürlich trotzdem, vorerst aber nur als leises Getuschel auf den Gängen des M94.5-Sendegebäudes.

Liveshow

Das wird sich ändern - am 7. Dezember steigt unsere Jahreschartshow im Feierwerk und Ihr seid herzlich eingeladen mit dabei zu sein. Entweder ganz entspannt daheim vorm Radio mit Kaba in der Hand und Wärmflasche auf dem Schoß oder tanzhungrig und live vor Ort. Wobei die zweite Wahl die bessere ist, weil es wieder ein legänderes Liveprogramm geben wird: Bei der obligatorischen Tombola gibt es von Vinyl über Kartonage bis Jutebeutel alles, was sich mit musikalischer Relevanz des letzten Jahres ziert.
Vier herausragende Bands bringen euch auf Touren und überschatten die Melancholie, die so ein Jahresrückblick ja immer irgendwie hat:
 

Aloa Input

Drei erfolgreiche Künstler, die 2012 ein gemeinsames Projekt aus dem Boden stampfen. Warum? - Wegen der geteilten Liebe zur US-Band Animal Collective und ein bisschen auch zu Brian Eno. Um sich selbst gerecht zu werden, kreierten Aloa Input erstmal eine eigene Genrebezeichnung: New Weird Bavaria. Und weird ist diese Musik tatsächlich: Indie- und Folkeinflüsse gepaart mit einer Spur Krautrock und elektronischen Arrangements - Experimental Pop in Großbuchstaben! Durch ihre Co-Projekte weckten Florian Kreier (Angela Aux), Marcus Grassl (Missent To Denmark) und Cico Beck (Joashino) hohe Erwartungen für Aloa Input. Bereits ihr Debütalbum Anysome, das im Oktober erschienen ist, hat die aber leichtfüßig überfüllt!


 

PHONOBOY

Schon ein ganzes Jahrzehnt ist es her, dass Christian Höck das Musikprojekt Phonoboy ins Leben gerufen hat. Durch den Party-Hit C' est Ma Vie wurden Phonoboy schnell auch über lokale Grenzen hinaus bekannt. Trotz des Erfolges ist Christian Höck aber das einzige konstante Bandmitglied geblieben – die restliche Besetzung wechselt oft schon von einer Tour zur nächsten. Aktuell wird Phonoboy durch Alex Arden und das französische Phonogirl Fredo komplettiert – aber wer weis schon, was in einem Monat ist? Egal - dass die Leidenschaft noch immer nicht verflogen ist, beweisen Phonoboy mit dem neuen 4. Album „Obsession“. Half-French-Punk-Elektro-Pop vom feinsten!

 

LUKO

Vor nicht allzulanger Zeit hatte Produzent Provo die verwegene Idee, die halbe Münchner Szene zu featuren. Im Frühjahr ist sein Album Monaco Moll erschienen, mit Sängerin Tahnee Mathiessen und 19 anderen Künstlern. Ihr gemeinsamer Song Stay Here ist schon damals unter dem Pseudonym „Luko“ vermerkt. Weil die Zusammenarbeit so gut klappte, ist aus Luko inzwischen mehr geworden: Momentan basteln die beiden an ihrer Debüt-EP, den ersten Live-Auftritt gabs beim Sound Of Munich Now Anfang November. Das, was man bisher kennt von Luko klingt melancholisch mit einer guten Spur Triphop und fetten Drums - ein perfektes Setting zum Jahresausklang!

 

CHINESE SILK AND VIDEOTAPE

China im Namen, UK im Sound! Ihre Homebase haben Chinese Silk And Videotape aber trotzdem lieber in München aufgeschlagen. Mit ihrem originellen Indiepop-Verständnis spielen sich die fünf Jungs mittlerweile im dritten Jahr durch die Clubs und auf die Openairbühnen der Stadt. Im Juni ist ihr Debütalbum "Exit Direction" erschienen, und damit nicht genug: Über Hamburg und Berlin hat es Chinese Silk And Video Tape für ihre Konzerte schon bis an den äußersten Rand Europas nach Istanbul verschlagen. Wohin es die Band als nächstes zieht? Bleibt abzuwarten... Fest steht: Auf der M94.5 Jahreschatshow dürfen Chinese Silk And Videotape 2013 nicht fehlen!

 

DJs:

Torsun [Egotronic / Audiolith]

On The Drop DJ Team [Inside the Haze / Kong]
 

 

Die M94.5 Jahreschartshow wird präsentiert von Nachtkonsum und unterstützt von fitstar.

Am 7. Dezember 2013 im Feierwerk

Eintritt: 5 € (nur Abendkasse)

Einlass: 20.00 Uhr

Beginn: 21.00 Uhr

Bildergalerie
1269882 636314373067681 1812549157
Torsun
Aloa2
M94.5 präsentiert

Neuhauser Musiknacht
Samstag, 25. Oktober 2014
Löhe Haus

Kreisky
Sonntag, 26. Oktober 2014
Milla

The Rest Is Noise (by Alex Ross)
Mittwoch, 29. Oktober 2014
Münchner Kammerspiele

mehr
afk tv

Du bist fasziniert von Film- und Fernsehen? Du möchtest in 3 Monaten alles lernen, was du vor und hinter der Kamera brauchst? Dann bewirb dich bei afk tv! Wir sind die Fernsehmacher von morgen…

mehr