Home > Musiknews > Live-Musik statt Hupkonzert
Streetlife Festival 2018

Live-Musik statt Hupkonzert

Quelle: Streetlife-Festival/Green City

Das Streetlife Festival am Siegestor

Stadtplanung für Bürger statt für Brummies: Das Streetife Festival beschäftigt sich am 5. und 6. Mai genau damit. M94.5 ist natürlich wieder mit Live-Musik dabei!

Kurzes Gedankenexperiment: Schließt die Augen und malt euch das Herz der Münchner Innenstadt ohne geleaste Luxuskarossen und Hup-Lärm aus. Schwer vorstellbar? Stimmt! Trotzdem wird diese Utopie zwei Mal im Jahr Wirklichkeit. Beim Streetlife Festival verwandelt sich ein Teil der Maxvorstadt in eine Mischung aus Musikfestival, Jahrmarkt und Umweltmesse.

Grüne Oase ersetzt graue Betonwüste

Die Idee ist simpel wie genial: Anlässlich des europaweiten autofreien Tages herrscht Pkw-Verbot auf der Leopold- und Ludwigstraße. Ein ganzes Wochenende lang wird dann die Verkehrsader zwischen Siegestor und Odeonsplatz zur Flaniermeile. Euch erwartet dabei ein Pottpourie aus Basar, Lesungen, Sport- und Umweltworkshops. Und das komplett kostenlos! Wer zwischendurch eine Pause braucht, schlemmt sich durch das kulinarische Angebot oder lauscht Live-Konzerten auf insgesamt fünf Bühnen. Organisatoren sind die Münchner Umweltorganisation Green City e.Vin Kooperation mit der Landeshauptstadt München und dem Referat für Gesundheit und Umwelt

Hip Hop bis Indie-Rock auf der M94.5-Bühne

Traditionell ist auch M94.5 mit einer Bühne auf der Kreuzung vom Oskar-von-Miller-Ring vertreten. Wir haben die letzten Wochen die Garagen und Bars dieser Stadt abgegrast, um euch ein abwechslunsgreiches Set mit aufstrebenden Künstlern aus München und dem Umland zu basteln. Zwei Tage, zehn kostenlose Konzerte!

Samstag, 5. Mai 2018

17:00 Packed Rich
18:00 Carmina Reyes
19:15 SweetLemon
20:30 King Pigeon
21:45 Heroine Twin

Sonntag, 6. Mai 2018

14:00 Jonathan Gordon
15:00 Levanter
16:30 Beta
17:45 Lakedaimon
19:00 Umme Block

Umme Block

Das Duo kannte man bisher vorwiegend in klassischer Formation auf der Bühne: Vocals begleitet von einer Akustik-Gitarre. 2018 haben sich die zwei Künstlerinnen aber komplett neu positioniert. Mit Synthesizern und Beats kreieren sie wunderbar wabernde, sphärische Songs. Die gibt's bis Ende des Jahres aber nur als exklusives Live-Erlebnis - erst dann erscheint nämlich ihr neues Album. Ein Vorgeschmack aus dem Vorjahr gefällig?

Sweet Lemon

Smoothe Soul-Rhythmen kommen von SweetLemon: Die vierköpfige Band hat sich um das Schwestern-Duo Sophie und Lena Haslberger formiert, die seit ihrer Kindheit zusammen singen. Vielleicht harmonieren ihre souligen Stimmen deshalb so perfekt miteinander. Mit dem Schlagzeuger Konsti Schlüter und dem Bassisten Oliver Splwaski hat sich ihre Musik zu einer Pop-Jazz-Melange weiterentwickelt. Bittersüß, beschwingt und federleicht.

Levanter

Als Levante bezeichnet man einen warmen Wind, der übers Mittelmeer fegt. Diese Metapher im Hinterkopf behaltend, ergibt sich beim Hören der Band Levanter ein stimmiges Bild. Dahinter stecken vier junge Musikstudenten aus Regensburg, die sich am Music-College kennengelernt haben. Sie verbindet nicht nur die Liebe zum handfesten Indie-Rock, sondern auch der Traum vom professionellen Musikerleben. Live klingt das Quartett übrigens so sympathisch, wie sie im One-Shot-Cip zu "The Seeker" auch wirken.

Heroine Twin

Rockig geht's mit Heroine Twin weiter: Das sind vier junge Musiker um Frontfrau Marina Sprenger. Heroine Twin bringen am Samstagabend mit treibenden Grooves und kratzenden Riffs den Grunge und Garage Rock auf die M94.5-Bühne. 

Beta

Beta bleibt der störrische und törichte Held", rappt Sebastian Grünwald. Störrisch könnte man die Hip Hop Band absolut bezeichnen. Sie mischen die Münchner Schampus-Szene ordentlich auf. Das Quartett besteht unter anderem aus zwei ehemaligen Mitgliedern der Münchner Indie-Band Exclusive und Rapper Sebastian Grünwald. Zusammen kombinieren sie Gitarren-Soli mit fetten Elektro-Beats und Funk-Elementen. 

 

 

 

 

 

 

 

Platte des Monats

Zwischen Depression und Hoffnung, Hass und Liebe, Soul und Hip-Hop. Da kann man Negro Swan, das neue Album von Blood Orange, finden. In eine Schublade schieben lässt es sich nur physikalisch – denn so experimentell, kollaborativ und themenübergreifend wie die Platte ist, wäre das einfach unmöglich.

mehr
M94.5 präsentiert
Donnerstag, 18. Oktober, 18 Uhr
M218 LMU Hauptgebäude
 
Munich Rocks!
Donnerstag, 18. Oktober 2018
 
Freitag, Samstag: 19./20. Oktober
 
Neuhauser Musiknacht
Samstag, 27. Oktober 2018
M94.5 Bühne @ Freiheizhalle

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

Jetzt werden die Meere aufgeräumt

Das Plastikproblem in den Meeren wächst von Tag zu Tag. Der Niederländer Boyan Slat hat sich deshalb vorgenommen, die Meere aufzuräumen.

mehr