Home > Musiknews > Keine RFID-Bändchen auf Hurricane
Musiknews vom 21. Juni 2012

Keine RFID-Bändchen auf Hurricane

Autor(en): Alexander Kunz am Donnerstag, 21. Juni 2012
Tags: , , , , , , ,
Nun doch keine RFID-Bändchen am Hurricane. Marcus Mumford bricht sich die Hand. Take That und The Who geben Konzert bei Olympiade in London. Nun doch keine RFID-Bändchen am Hurricane. Marcus Mumford bricht sich die Hand. Take That und The Who geben Konzert bei Olympiade in London.

Doch keine elektrischen Festival-Bändchen auf dem Hurricane.
Aufgrund technischer Probleme kann die neue RFID Technik noch nicht genutzt werden. Mit dieser Technik wären bargeldloses Bezahlen und schnellere Einlasskontrollen möglich gewesen. Der Hurricane-Veranstalter Jasper Barendregt  meinte dazu: "Mit Blick auf die über 70.000 Besucher, die ab morgen voller Vorfreude anreisen, wollen wir kein System akzeptieren, das nicht alle Voraussetzungen erfüllt, die wir erwarten." Falls ihr schon die neuen Bändchen habt, keine Panik! Diese zählen wir normale Bändchen. Und falls ihr schon Geld eingezahlt habt, das wird wieder zurückerstattet.

Mumford and Sons gehandicapt.
Der Sänger der britischen Folk-Rock-Band, Marcus Mumford, hat sich die Hand gebrochen. Somit musste die Band die Festivals Hultsfred und Northside absagen. Die Band hat sich nun kurzerhand Ersatz-Schlagzeuger und Gitarristen geholt. Mit dieser Verstärkung können sie nun doch die  anstehenden Konzerte wie das Southside,  Hurricane oder Rock-A-Hill Festival spielen.

Bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele am 12. August treten unter anderem Take That and The Who auf.
Die diesjährigen Olympischen Spiele finden in London statt. Deswegen wurden für die Abschlussfeier Künstler gewählt, die die letzten 50 Jahre Großbritanien repräsentieren können, veraten Mitglieder des Olymischen Komitees in einem Interview mit dem Magazin the „Mirror“. Deswegen sind neben „Take That“ und „The Who“ auch George Michael und Emeli Sande Headliner des Events. Für George Michael ist das nach der abgesagten Europa Tour im November 2011 sein Live-Comeback.
Platte des Monats

Besinnen, hinterfragen, erkennen – keine Sorge, hier geht es nicht um die Werbung für den nächsten Yoga-Workshop, sondern um ein Bandprojekt, das schon seit 2003 existiert: Die US-amerikanische Indieband WHY?. Fünf Jahre nach dem letzten Release ist Yoni Wolf, der Kopf hinter WHY? mit einem neuen Album zurück. Produziert wurde im Homestudio „Moh Lhean“, das auch namensgebend für die Platte ist. Beim Hören wird man das Gefühl nicht los, man sei dabei in „Moh Lhean“, Yoni säße neben einem, grübelnd über die Welt und das Dasein.

mehr
M94.5 präsentiert

Leoniden
Sonntag, 02. April 2017
Sunny Red

Creeper
Magic Moshroom Präsentation
Montag, 10. April 2017
Strom

Munich Rocks!
Donnerstag, 13. April 2017
Ampere
mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram