Home > Musiknews > Im nächsten Leben
Neu im Musikprogramm

Im nächsten Leben

Autor(en): Shiloh Wilson am Donnerstag, 24. Mai 2018
Tags: , , , , ,
Quelle: M94.5

Neu auf Rotation

Sommer-Vibes und Festival-Pläne vom Berliner Duo Gurr, hypnotische Synthie-Klänge von Inner Tongue aus Wien und neuer Rock von Courtney Barnett.

 

Courtney Barnett - Charity [Milk! Records]

Nach drei Jahren Wartezeit hat die Australische Singer/Songwriterin Courtney Barnett am 18. Mai ihr neues Album Tell Me How You Really Feel veröffentlicht. Der Song „Charity“ überzeugt mit dem typischen Barnett-Sound, den ihre Fans schon von ihrem ersten Album kennen: schrammelige Gitarren und ein fröhlicher Sound gemischt mit weniger fröhlichen Texten. In dem Lied singt sie über Probleme und verschiedene Mechanismen, um mit ihnen zurechtzukommen.

Gurr – Hot Summer [Gurr Records]

Das Duo Gurr, das 2012 in Berlin gegründet wurde, veröffentlicht pünktlich zum Sommeranfang mit „Hot Summer“ eine eingängige Single, die die Vorfreude auf die heißen Tage wachsen lässt. Der Musikstil der zwei jungen Frauen ist eine perfekt abgestimmte Mischung aus Indie-Rock, Garage und Punk – sie selbst bezeichnen ihn als „First Wave Gurrcore“. Wer sich im Sommer gerne auf Festivals herumtreibt, kann Gurr zwischen Mai und September auf über zehn Festivals zu hören bekommen, unter anderem auch beim Melt Festival, bei Rock im Park in Nürnberg oder beim Lollapalooza in Berlin.

Inner Tongue – Next Life [Mount Silver Records]

Nachdem er 2016 eine schwere Stimmbandkrankheit überwinden konnte, startet der Wiener Solokünstler Inner Tounge jetzt wieder mit neuer Musik durch. Der Song „Next Life“ ist ein Zusammenspiel aus ruhigen Beats, einer weichen Stimme und sphärischen Synthesiser Sounds, die sehr gut ins Ohr gehen. Es geht in dem Song darum, dass wir uns Dinge vornehmen, diese dann aber doch ins „nächste Leben“ schieben. Am 11. Juni wird Inner Tongue sein neues Album zunächst in Wien, am 13. Juni dann in Berlin bei einer Release-Show vorstellen.

 

Alle Neuheiten im Überblick:

Boy Azooga – Loner Boogie [Pias Coop/Heavenly]

Courtney Barnett – Charity [Milk! Records]

Courtney Barnett – Crippling Self-Doubt And A General Lack Of Confidence [Milk! Records]

Good Morning – 10$ [Bedroom Suck Records]

Gurr – Hot Summer [Gurr Records]

Inner Tongue – Next Life [Mount Silver Records]

John Maus – Outer Space [Domino Records]

John Maus – Running Man [Domino Records]

Jon Hopkins – Neon Pattern Drum [Domino Recording Co.]

Jungle – House In LA [XL Records]

Melody's Echo Chamber – Desert Horse [Domino Recording Co Ltd]

Nine Inch Nails – God Break Down The Door [Caroline]

Roísín Murphy – All My Dreams [The Vinyl Factory]

Rolling Blackouts Coastal Fever – An Air Conditioned Man [Sub Pop]

Shaky Graves – My Neighbour [Dualtone Music Group]

Tents – Sabbatical [Numavi Records]

 

 

 

 

 

Platte des Monats

„Einmal alles bitte!“ So ungefähr könnte man sich das Album von Oneohtrix Point Never im Plattenladen des Vertrauens bestellen. Stilbrüche sind das eine, aber einen einzigen Song aus verschiedensten Genres zusammenzustückeln, das andere. Und genau das macht sich Oneohtrix Point Never zu nutze, um Musikliebhaber für sich zu gewinnen oder zu verwirren. Unsere Redaktion ist zwar verwirrt, aber das im ganz positiven Sinn. 

mehr
M94.5 präsentiert
Freitag, 20. Juli 2018

L7
Dienstag, 26. Juni 2018
Präsentiert vom M94.5 Magic Moshroom
 
Donnerstag, 19. Juli 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie