Home > Musiknews > I mog di net abschiebn

I mog di net abschiebn

Das Soli-Festival "Rage Against Abschiebung" 2012
Eine Menge Bands auf der Bühne im Feierwerk zugunsten unabhängiger Flüchtlingsarbeit - M94.5 überträgt zwei Stunden live.

Zum mittlerweile elften Mal macht ein Bandfestival aufmerksam auf Missstände im Umgang mit Flüchtlingen und Migranten. Gleichzeitig sind die Einnahmen, die bei einem "Rage Against Abschiebung" gesammelt werden, eine wichtige finanzielle Grundlage für die Arbeit des Bayerischen Flüchtlingsrates.

Künstler verzichten für den guten Zweck auf ihre Gage

Unter dem Motto "I mog di net abschiebn" finden sich im Hansa 39 und in der Kranhalle auf dem Feierwerksgelände auch in diesem Jahr wieder eine Menge Bands ein, die zugunsten einer unabhängigen Flüchtlingsarbeit auf ihre Gage verzichten: Rapid, Lokomotive Blokschoij, Dos Hermanos, Kajn Forspil, Mal Élevé, Sick City, Captain Capa, Microphone Mafia, Neonschwarz und Tubbe.

M94.5 sendet zwei Stunden live

Wer es nicht rechtzeitig ins Feierwerk schafft, kann ab 20 Uhr auch das Radio aufdrehen. M94.5 sendet zwei Stunden live aus dem Feierwerk. Das volle Programm mit allen Bands bekommt Ihr aber nur vor Ort.



Rage Against Abschiebung

Ort: Feierwerk

Einlass: 19:00 Uhr

Eintritt: 9,50 €


Detaillierte Informationen zur Veranstaltung unter www.feierwerk.de und www.rageagainstabschiebung.de
M94.5 präsentiert

Munich Rocks!
Donnerstag, 31. Juli 2014
Ampere

Black Lips
Montag, 11. August 2014
Strom

Jimmy Eat World
Dienstag, 19. August 2014
Muffathalle

mehr
afk tv

Lust auf ein Praktikum beim Fernsehen? Dann bewerbt euch für ein Praktikum bei afk tv - egal ob vor, oder hinter der Kamera! Im Oktober starten wieder neue Praktikanten in ihr sechsmonatiges Praktikum.

mehr