Home > Musiknews > Gut Ding will Weile haben
Neu im Musikprogramm

Gut Ding will Weile haben

Quelle: M94.5

Neu im Musikprogramm

Shoegaze vom Feinsten von Film School, der Einsatz von Konsolen-Sounds bei Oscar und eine experimentelle Supergroup alias Mueller_Roedelius.

Film School – Go Low [Hauskat Records]

Auch die zweite Vorabsingle von Film School lässt die Euphorie auf ihr fünftes Album Bright to Death nicht sinken. In „Go Low“ zeigen sich die Kalifornier von ihrer besten Seite und bringen mit satten Synthesizern und den obligatorischen Effektspielereien der Gitarren die schönsten Seiten des Shoegaze zum Vorschein. Der Song ist die perfekte Einstimmung auf den 14. September, wenn das Gesamtwerk endlich erscheinen wird. Für ihren neuen Sound hat sich die Band ganze acht Jahre Zeit gelassen und beweist, dass gut Ding eben Weile haben will.

Oscar – 1UP (feat. Sarah Bonito) [Wichita Recordings / PIAS]

Seit seinem Debütalbum Cut and Paste ist es um den Londoner Oscar etwas ruhiger geworden. Doch jetzt hat er sich mit seinem elektronischen Indie-Pop zurückgemeldet und hat sich für seinen Song „1UP“ vor allem durch die Welt der Computerspiele inspirieren lassen. Die passenden 8-Bit-Sounds unterstreichen dabei den Text des Engländers, der gespickt ist mit Wortspielen und Referenzen zur Welt der Technik und des Gamings. Unterstützung erhält er dabei von der Sängerin Sarah Bonito, die einen japanischen Rap beisteuert. Zusammen ergibt sich nicht nur ein Traum für Indie-Liebhaber, sondern auch für Videospielnostalgiker.

Mueller_Roedelius – Fractured Being (feat. Kenichi) [Grönland Records]

Wenn sich zwei Klangtüftler wie Hans-Joachim Roedelius (Cluster, Harmonia) und Chrisoph H. Müller (Gotan Project) zusammenschließen, kann fast nichts Anderes als eine experimentelle Mischung entstehen. Durch die verschiedenen Hintergründe – zum einen der Krautrock von Roedelius und zum Anderen der Electro-Tango von Müller – ist nicht nur Innovation, sondern auch Abwechslung garantiert. Mit ihrer Single „Fractured Being“ kündigen Mueller_Roedelius gebührend ihr zweites Album Imagori II an, welches am 5. Oktober erscheinen wird.

Alle Neuheiten im Überblick:

Danny Goffey – Let It Happen [Distiller]

David Eugene Edwards & Alexander Hacke – Parish Chief [Glitterhouse Records]

David Eugene Edwards & Alexander Hacke – Teach Us To Pray [Glitterhouse Records]

Dusted – All I Am [Polyvinyl Records]

Film School – Go Low [Hauskat Records]

Florence + The Machine – South London Forever [Universal]

Florence + The Machine – 100 Years [Universal]

Fufanu – Listen To Me [One Little Indian]

Mitski – Nobody [Dead Oceans]

Mueller Roedelius – Fractured Being (feat. Kenichi) [Grönland Records]

Nine Inch Nails – Shit Mirror [The Null Corporation]

Oscar – 1UP (feat. Sarah Bonito) [Wichita Recordings / PIAS]

Roosevelt – Under The Sun [City Slang]

Platte des Monats

Garage Punk muss nicht immer nur auf die Fresse. Culture Abuse aus Kalifornien beweisen auf ihrem zweiten Album, dass sie ihren Pegel runterfahren und trotzdem ernegiegeladen abliefern können. Ein Album, das alte Formen aufgreift, aber auch ein Wegweiser in eine bessere, friedlichere Zukunft sein will.

mehr
M94.5 präsentiert
Freitag, 20. Juli 2018

Donnerstag, 19. Juli 2018
 
Montag, 13. August 2018
mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie