Home > Musiknews > Gekommen um zu bleiben
Alvvays im Ampere

Gekommen um zu bleiben

Autor(en): Daniela Goronja am Sonntag, 11. Februar 2018
Tags: , , , , , , , ,
Quelle: Polyvinyl Records

Alvvays aus Kanada

Dream Pop vom Feinsten. So könnte man den Stil von Alvvays am einfachsten beschreiben. Anfang März darf dann live in München geträumt werden.

 

Das „indie-pop wonder“, wie sie einst der Rolling Stone betitelte, kommt am 01. März ins Ampere und beschallt uns mit seiner Musik. Der weite Weg von Toronto, Kanada nach München ist nicht ihr erster, denn die Band trat diesen Herbst schon mal in der Hauptstadt Bayerns auf. Das zeigt, dass das Münchner Indie-Publikum gar nicht genug von ihrem dreamy Fuzzpop kriegen kann. Ihr aktuelles Album Antisocialites erschien Anfang September letzten Jahres und knüpft gekonnt an den nach der Band benannten Vorgänger von 2014 an.
 

Heirate mich, Archie

Aber wer sind Alvvays eigentlich genau? Die Jungs und Mädels spielten schon in ihrer Highschool Zeit zusammen. Sängerin Molly Rankin, Tochter von John Morris Rankin veröffentlichte dann 2010 eine EP mit dem Namen She, bevor sie zusammen mit Keyboarderin Kerri MacLellan und dem Gitarristen Alec O'Hanley mit Alvvays durchstartete. Später kamen noch Drummer Phil MacIsaac und Bassist Brian Murphy dazu. Ihr Debütalbum wurde von Kritikern in den Himmel gelobt. Mit „Archie, Marry Me“ gelang ihnen wohl ihr bekanntester Hit auf der Platte: Ein ziemlich cooler Heiratsantrag, der wohl jedes Indie-Pop-Herz im Nu erobert. Ob Sängerin Molly ihren Archie im realen Leben wirklich geheiratet hat, bleibt aber weiterhin ein Geheimnis. 
 

Synthies und gebrochene Herzen

Auf ihrer aktuellen Platte haben Alvvays die Kunst der Synthesizer für sich entdeckt. In „Dreams Tonite“, verarbeitet Sängerin Molly eine scheinbare Trennung. Die Synthies versetzen dazu auch noch ein wenig in die 80er Jahre. Der Stil durchzieht das ganze Album, wobei sie ihrem gitarrenlastigen Sound trotzdem treu bleiben. So entsteht ein neuer, erwachsener aber dennoch vertrauter, typischer Alvvays Stil. 
 
 

Alvvays live im Ampere

am 01.03.2018

Beginn: 20:00 Uhr 

VVK: 21,95 € zzgl. Gebühren

Präsentiert von M94.5

Platte des Monats

Die besten Jahre sind vorbei? Laut International Music ja. Für die deutsche Musikwelt scheinen aber noch gute Jahre bevorzustehen. Zumindest mit Die besten Jahre, dem Debütalbum des Essener Trios. Angelehnt an experimentelle Rockbands aus den 1960ern beherrschen sie das breite Spektrum an psychedelischen Klängen perfekt und mischen sie mit wunderbar erfrischenden Texten über die Schulzeit oder einen Kneipenabend.

mehr
M94.5 präsentiert
Freitag, 20. Juli 2018

Munich Rocks!
Donnerstag, 17. Mai 2018
 
Freitag, 18. Mai 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram