Home > Musiknews > Fackelträger des britischen Indie
Wolf Alice im Ampere!

Fackelträger des britischen Indie

Autor(en): Bruno Wolf am Mittwoch, 20. Dezember 2017
Tags: , , , ,
Quelle: Laura Allard Fleischl

Wolf Alice (links nach rechts: Theo Ellis, Joff Oddie, Ellie Rowsell und Joel Amey)

Freunde der Gitarrenmusik aufgepasst: Wolf Alice aus London kommen am 10. Januar nach München ins Ampere! Präsentiert von M94.5.

Von den britischen Indie-Helden der Nuller-Jahre hört man ja inzwischen nicht mehr allzuviel. Beziehungsweise ist es den Leuten inzwischen gefühlt einfach egal was Franz Ferdinand (Diese neue Single…), The Kooks (Oh je.) oder The Subways (Gibt’s die überhaupt noch?) machen. Dass die britische Indierock-Szene dennoch nicht tot ist, zeigen zum einen Überlebende, wie die Arctic Monkeys oder Foals, zum anderen aber natürlich auch noch ganz junge Bands und allen voran die Londoner Band Wolf Alice!

Was bisher geschah...

Aber der Reihe nach: Angefangen hat die Band 2010 und damals noch als Duo bestehend aus Sängerin und Gitarristin Ellie Rowsell und dem Gitarristen Joff Oddie. In den nächsten Jahren sind dann noch der Bassist Theo Ellis und Drummer Joel Amey dazugestoßen und das Line-Up war komplett. Nach fünf Jahren, zwei EPs und einigen Singles, war der Hype, den die britische Musiklandschaft um Wolf Alice gemacht hat, so erdrückend, dass das langerwartete Debüt-Album eigentlich nur hätte enttäuschen können. Allen Pessimisten zum Trotz, war „My Love Is Cool“ dann aber sogar richtig gut.

In allen Genres Zuhause

Nur zwei Jahre später, also diesen September, ist dann schon ihr zweites Album „Visions Of A Life“ erschienen und knüpft musikalisch beim Vorgänger an, geht an vielen Stellen jedoch noch deutlich weiter. Es ist ein Wunder, dass das Album bei so einem Stilmix trotzdem so gut in einem Stück anzuhören ist. Die erste Single „Yuk Foo“ ist ein erhobener Mittelfinger in Form eines richtig bösen Punksongs, die zweite Single „Don’t Delete The Kisses“ ist eine Synth-Pop-Hymne, bei der es fast unmöglich ist, dass sie nächsten Sommer nicht bei allen möglichen Festivalauftritten mitgegrölt wird. 

 

Auch in München!

Wenn ihr nicht bis zum nächsten Sommer warten wollt, um bei „Don’t Delete The Kisses“ mitzusingen oder ihr einfach nur gerne Wolf Alice live sehen wollt, dann gibt’s jetzt gute Neuigkeiten: Die Band kommt auf ihrer Europa-Tour nämlich auch nach München! Und zwar am 10. Januar ins Ampere! Natürlich präsentiert von M94.5! Das solltet ihr nicht verpassen!

 

Wolf Alice am 10. Januar im Ampere.

Beginn: 20:30 Uhr

Tickets: 24€ zzgl. Gebühren im Vorverkauf, AK 29€

Präsentiert von M94.5

Platte des Monats

Hinter unserer Platte der Monate Dezember und Januar steckt eigentlich nur eine Person mit wuscheligen Haaren und Nerdbrille. Nämlich der 22-jährige Jack Hubbel aus Philadelphia. The Hobbyist ist bereits sein neuntes Album mit experimentellem Sound zwischen psychedelischem Pop und Postpunk. Oder wie er selbst sagt: Bedroom Pop.

mehr
M94.5 präsentiert
Escape The Fate
 
Donnerstag, 15. Februar 2018
 
MIttwoch, 21. Februar 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram