Home > Musiknews > Der härteste Zug Deutschlands
Mit dem "Metal-Train" nach Wacken

Der härteste Zug Deutschlands

Quelle: M94.5 // Matthias Klinger

Wacken Festival 2017 Eingang

Das "Wacken-Open-Air Festival" hat begonnen und die echten Fans reisten mal wieder mit dem "Metal-Train" an. Ein Zug, 500 Rocker, ein Ziel.

Die gesamt Metal-Welt schaut auf Wacken. Mit knapp 85.000 Besuchern ist auf dem Festival mal wieder die Hölle los. Seit 27 Jahren treffen sich Metal-Liebhaber jährlich in dem kleinen Ort, um mit ihren Lieblings-Bands drei Tage lang im Ausnahmezustand zu feiern. Dieses Jahr auf dem Programm: Alice Cooper, Volbeat, Status quo, The Dillinger Escape Plan und viele mehr. Dabei strömen Gäste aus aller Welt nach Schleswig-Holstein - manch einer sogar mit der wohl umweltfreundlichsten Anreisemöglichkeit: dem Zug. 500 Gäste aus ganz Deutschland reisen so bequem in den 2000-Einwohner-Ort Wacken.
 

Tanzen und Feiern im Metal-Train

Matthias Klinger, ein Besucher des Wacken-Festivals, ist über Nacht mit dem Metal-Train aus München angereist. Der Zug biete gegenüber dem herkömmlichen Anreises einige Vorteile: "Die Leute feiern und tanzen. Man kann im Bar- oder Disko-Wagen rauchen. Das sind ausrangierte Waggons der Deutschen Bahn - das interessiert keinen mehr, was damit passiert." Der Metal-Train fährt dann am Sonntag wieder ab, wo dann weiterhin noch lautstark gefeiert wird.

 

Blasmusik? Wacken!

Wie jedes Jahr ist Wachen auch heuer restlos ausverkauft. Wegen der guten Organisation und der entspannten Atmosphäre erfreut sich das Festival nicht nur bei "Hardcore-Metal-Fans" immer größerer Beliebtheit.
Heute ging es los mit dem traditionellen Eröffnungs-Konzert der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr. Wer sich jetzt denkt, dass wenigstens dieser Auftritt gesittet abläuft, der liegt falsch. Die Zuschauer rocken bei den Blechbläsern genau so mit wie bei den Metal-Ikonen:

Platte des Monats

Hinter unserer Platte der Monate Dezember und Januar steckt eigentlich nur eine Person mit wuscheligen Haaren und Nerdbrille. Nämlich der 22-jährige Jack Hubbel aus Philadelphia. The Hobbyist ist bereits sein neuntes Album mit experimentellem Sound zwischen psychedelischem Pop und Postpunk. Oder wie er selbst sagt: Bedroom Pop.

mehr
M94.5 präsentiert

M94.5 Jahrescharts mit Lea Porcelain
Freitag, 15. Dezember 2017
Kranhalle/Feierwerk

Karate Andi 
Monaco Breaks Präsentation
Montag, 18. Dezember 2017
Muffathalle

Wolf Alice
Mittwoch, 10. Januar 2018
Ampere

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram